• 1 von 10
    Wasser marsch!
    Kalocsa, Ungarn. Andere Länder, andere Ostersitten. Hier kippen ein paar junge Männer einen Eimer Wasser über eine junge Frau in landestypischer Tracht. Kein Witz: In Ungarn gehört es zu den Osterritualen, Frauen mit Wasser zu bespritzen. Es soll der Fruchtbarkeit dienen und ist bereits aus dem zweiten Jahrhundert nach Christi überliefert.
  • 2 von 10
    Ostereier statt Piraten
    Wilhelmshaven, Deutschland. Ja, ist es denn schon Ostern!? Die gerade heimkehrenden Soldaten dürften sich über diesen Anblick zumindest gefreut haben. Im Hafen von Wilhelmshaven begrüßte ein menschengroßer Osterhase die von einem Anti-Pirateneinsatz zurückkehrende Fregatte "Hessen". Am 18. November 2013 war das Schiff in der EU-Mission "Atalanta" zum Horn von Afrika ausgelaufen. Nach fünf Monaten auf See dürften ein paar Ostereier gut tun.
  • 3 von 10
    Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Ansan, Südkorea. Nach dem schweren Fährunglück vor Südkorea schwindet die Wahrscheinlichkeit, Überlebende zu finden. Doch die Schulkameraden der vermissten Kinder wollen die Hoffnung noch nicht aufgeben und versammeln sich, um ihre Botschaften an die Verunglückten zu senden. Bislang konnten Taucher niemanden aus dem Rumpf der gekenterten Fähre bergen. Fast 300 Menschen, darunter viele Schüler, werden vermisst.
  • 4 von 10
    Kopf im Busch
    Angeles, Philippinen. Sonnenschutz, missbrauchte Besen oder neuartiger Kopfputz? Nichts von alledem. Am Gründonnerstag bedecken die katholischen Gläubigen auf den Philippinen ihr Köpfe mit Zweigen und Blättern. Das Ritual ist eine Form der Selbstgeißelung und soll von Sünden befreien.
  • 5 von 10
    Gefährliche Wollknäule
    Buenos Aires, Argentinien. Klein und flauschig sind sie. Doch die Gesichtszüge der drei weißen Bengal-Tiger zeigen schon jetzt, dass es sich bei ihnen um gefährliche Raubkatzen handelt, denen man lieber nicht zu nahe kommen sollte.
  • 6 von 10
    Hase auf Tauchkurs
    Singapur. In einem Aquarium in Singapur versteckt ein in knalligem rosa verkleiderter Osterhase mit Flossen und Sauerstoffflasche die Ostereier in einem Schiffswrack. Für die Besucher ein tägliches Highlight. Doch ob die Ostereier jemals gefunden werden?
  • 7 von 10
    Goldenes Imitat
    Yiwu, China. Ob er wohl die richtigen Maße hat? In China werden schon jetzt wieder unzählige Imitate des WM-Pokals erstellt. Aus purem Gold ist jedoch nur einer und der wird am 13. Juli in Rio de Janeiro überreicht.
  • 8 von 10
    Heiliger Farbrausch
    Cot de Cartago, Costa Rica. Mit bunten Bändern, die sie um eine Jesus-Statue wickeln, symbolisieren die Katholiken auf Costa Rica während Ostern ihre Versprechen an Jesus.
  • 9 von 10
    Wohnungen über Wohnungen
    Shenyang, China. Die Auswahl ist bombastisch: In Shenyang reiht sich auf einer Immobilienmesse Wohnungsangebot neben Wohnungsangebot. Nicht außergewöhnlich, denn Chinesen investieren immer häufiger in Immobilien.
  • 10 von 10
RATGEBER