User Image User
User Image User

Auto mieten zum Discounter-Preis: Lidl und Sixt kooperieren

Lidl und Sixt kooperieren

Lidl und der Autovermieter Sixt machen gemeinsame Sache: Kunden können beim Discounter Gutscheine für Autos und Transporter kaufen. Bis zu 80 Prozent günstiger soll die Leihgebühr ausfallen. Allerdings ist das Angebot nur für kurze Zeit zu haben.

Autos mieten beim Discounter: und die Autovermietung Sixt kooperieren. Ab kommender Woche können Kunden beim Billigheimer Gutscheine erwerben, die dann bei der Online-Buchung über die Sixt-Homepage die Preise um bis zu 80 Prozent reduzieren können. Für drei Tage können Kunden so beispielsweise ein Auto für drei Tage für 49,90 Euro mieten. Das Angebot gilt Deutschlandweit, die Mietdauer beträgt jeweils bis zu drei Tage und das Angebot ist bis Ende 2017 befristet.

Lidl und Sixt: Auto mieten zum Discounter-Preis

Allerdings ist das Angebot zeitlich begrenzt. Nur zwischen dem 8. und 13. Mai 2017 bekommen Kunden die Gutscheine in den Discounter-Filialen. "Durch die Kooperation mit Lidl nutzen wir einen innovativen Verkaufskanal für unsere Angebote aus der Autovermietung", so Konstantin Sixt, Vorstand Vertrieb der Sixt SE. Kunden können sich bei den Lidl-Gutscheinen allerdings keinen Wagen aussuchen, sondern bekommen einen Wagen zugelost. Ob man am Ende im einem Kleinwagen oder in einer Limousine sitzt, entscheidet also der Zufall. Ist das Angebot wirklich so günstig, wie die maximale Ersparnis von 80 Prozent suggeriert? Wir haben einen kleinen Vergleich gemacht. Unsere Angaben: Drei Tage Kleinwagen, am Hamburger Flughafen, bei freier Wahl von Abhol-und Rückgabezeit. Zwischen 50 und 60 Euro gibt es zahlreiche Angebote. Möchte man eine Vermietung mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und einen weitere Fahrer muss man mit 20 Euro mehr rechnen. Angesichts der Einschränkungen des Sixt-Angebots ist es nur ein Schnapper, wenn man einen Mittelklassewagen ergattert.

Zur Verfügung stehen Fahrzeuge von der Economy-Klasse wie etwa ein Ford Fiesta bis hin zur Fullsize-Kategorie wie etwa ein BMW 3er oder Mercedes-Benz-C-Klasse. Darüber hinaus gibt es auch Transporter in drei Größen: Kastenwagen sowie lange und kurze Sprinter. Der Buchungsvorgang ist wie beim Glücksauto, allerdings hat beim Transport der Kunde die Wahl der gewünschten Fahrzeugklasse. Bei beiden Angeboten ist ein Vollkaskoschutz inbegriffen. Ausgeliehen werden können die ausschließlich zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr. Bei Transportern können Kunden zwischen Sonntag, 0 Uhr, und Donnerstag, 23.59 Uhr, reservieren. 





Lidl verkaufte auch schon Bahn-Tickets

Die Aktion mit Sixt ist der erste Vorstoß von Lidl in diese Richtung. Schon in den vergangenen Jahren hatte der mit der Deutschen Bahn zusammengearbeitet und Billig-Tickets angeboten. Zuletzt bot Lidl die Tickets im Oktober 2016 an. Zwei Fahrkarten für jeweils eine einfache Fahrt mit ICE, IC oder EC in der zweiten Klasse kosteten damals ebenfalls 49,90 Euro.

autocv

kg

Wissenscommunity

Wissenscommunity