User Image User
User Image User

Lizzy will ihren Schwarm mit einem Busen-Diagramm erobern

Das Deckblatt der Powerpoint-Präsentation von Lizzy Fenton. Sie trägt den Namen "Warum du mich daten solltest"

Von:

Um seinen Schwarm auf sich aufmerksam zu machen, braucht es Mut und Kreativität. Studentin Lizzy hat beides. Für ihren Angebeteten hat sie eine Powerpoint-Präsentation gemacht, die zeigt, warum Carter sie daten sollte. Doch der reagiert panisch.

Verknallt sein, ist wahrscheinlich eines der schönsten Gefühle der Welt. Man hat dauerhaft gute Laune und kann an nichts Anderes mehr denken als an die eine Person. Aber wie kriege ich die Person dazu, dasselbe für mich zu fühlen?

Daran scheitern viele, weil sie zu schüchtern sind oder sich nicht trauen, kreativ zu werden. Dabei gibt es so viele Wege, seinen auf sich aufmerksam zu machen: künstlerisch, indem man ein Bild malt oder old school einen Liebesbrief schreibt, etwas singt oder schlicht Rosen und Pralinen schenkt.

Mit einer Powerpoint-Präsentation die große Liebe finden

Oder man macht es so wie Lizzy Fenton. Das junge Mädchen studiert "Genetik, Zellbiologie und Entwicklung" an der Universität von Minnesota und hat sich für ihren Schwarm Carter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Powerpoint-Präsentation.

Das liest sich im ersten Moment wie ein schlechter Scherz. Powerpoint-Präsentation. Igitt. Da denken vor allem junge Menschen an ihre Schulzeit. Vor der Klasse stehen und ein Referat halten. Hör auf damit. Lass mich damit in Ruhe.

Doch Lizzys Präsentation soll eine Ausnahme zu jeglichen negativen Assoziationen mit Vorträgen darstellen. Unter dem Titel "Why you should date me" (warum du mich treffen solltest) präsentiert sie Carter auf sechs Seiten die unterschiedlichsten Gründe, warum sie die Richtige für ihn ist.

Von Knigge und Humor bis hin zur Monogamie

Der erste Grund sei, dass sie vor allem seiner Familie gefallen würde. "Ich kann mich extrem gut mit Leuten unterhalten – vor allem am Esstisch mit deinen Eltern", schreibt sie in ihrer Präsentation. Außerdem sei sie zu jedem Anlass, Thanksgiving oder anderen Familienzusammentreffen, immer gut und leger gekleidet und habe einen fantastischen Sinn für Humor.

Auf Seite drei geht es dann um das Thema Monogamie. Wenn Carter ein Problem damit habe, mache das überhaupt nichts: "Mich zu daten ist, als ob du drei verschiedene Freundinnen hättest. Denn meine unterschiedlichen Frisuren erlauben es mir, wie drei komplett verschiedene Personen auszusehen", begründet sie ihre These und unterlegt diese mit drei Bildern.

Eine Seite der Powerpoint-Präsentation von Lizzy Fenton. Sie zeigt unter anderem, warum man nicht in Monogamie leben muss.


Brüste so groß wie ein menschlicher Kopf

Die wahrscheinlich schrägste und zugleich lustigste Begründung steht auf Seite vier. Dort beschreibt sie mithilfe einer linearen Funktion (shit, Mathe!) das Wachstum ihrer Brüste. Davon ausgehend, dass in den letzten vier Jahren aus Körbchengröße A eine Doppel-D geworden ist, "werden meine Brüste im Jahr 2025 jeweils einen Umfang von 57 Zentimetern erreichen, also so groß sein wie ein menschlicher Kopf", erklärt Lizzy.

Die Powerpoint-Präsentation von Lizzy Fenton zeigt ein Busen-Diagramm.


Auf den nächsten Seiten geht es um ihre finanzielle Unabhängigkeit. "Du musst dich nicht sorgen, bei jedem Date zahlen zu müssen. Außerdem habe ich im Fall einer Finanzkrise reiche Wohltäter (Eltern) in der Hinterhand, die mir Geld geben können", argumentiert sie.

Doch was sagt Carter dazu?

Lizzy hatte Carter die Präsentation per E-Mail geschickt und er antwortete ihr: "Das ist sehr nett. Bitte hör auf, mich zu kontaktieren." Autsch. Der Korb tut weh. Aber auch damit muss man rechnen, wenn man den Mut hat, den ersten Schritt zu machen.   


Bei Twitter immerhin findet ihre sechsseitige Powerpoint-Präsentation großen Zuspruch. Über 17.000 Mal wurde sie geteilt. Sogar Microsoft Office meldete sich bei ihr: "Lizzy Fenton ist richtig gut in Powerpoint", schrieb das Unternehmen. Und etliche User raten ihr, Carter zu vergessen. Schließlich habe sie mit ihrer Kreativität und ihrem Humor Besseres verdient. 


Andererseits fragen sich viele, wieso Carter Lizzy einen Korb gibt. "Dumm von ihm, ich würde dich daten, Lizzy", schreibt ein Nutzer auf Twitter. Woraufhin Carter sehr bestimmt reagiert: "Das würdest du nicht, vertrau mir!" In einem weiteren Tweet schreibt er nur ein Wort: "Stalker". Anscheinend ist an Lizzy irgendetwas faul ...  


Wissenscommunity

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.