User Image User
User Image User

Warum Sie jetzt Ihren Adobe Flash Player updaten sollten

  Ein neuer Supertrojaner aus Russland namens Uroburos sorgt für Aufsehen.

Nutzer des Adobe Flash Players sollten das Programm dringend auf den neuesten Stand bringen. Der Hersteller warnt vor einer schweren Sicherheitslücke.

Immer wieder werden Sicherheitslücken in der weitverbreiteten Flash-Player-Software von Adobe entdeckt. Bei der neuesten sei es sogar möglich, dass Angreifer betroffene Rechner vollständig unter ihre Kontrolle bringen, schreibt der Hersteller in einer Warnmeldung. Die Lücke betrifft folgende Versionen des Adobe Flash Players:

  • 14.0.0.125 oder älter für Windows und Mac (aktuellste Version: 14.0.0.145)
  • 11.2.202.378 oder älter für Linux (aktuellste Version: 11.2.202.394)
  • Adobe AIR 14.0.0.110 oder älter für Android (aktuellste Version: 14.0.0.137)

Welche Flash-Version auf Ihrem Rechner installiert ist, erfahren Sie hier. Gehört sie zu den oben angegebenen, muss laut Adobe dringend ein Update durchgeführt werden. Auf Mac-Systemen habe Apple jedoch schon selbst eingegriffen und das Programm deaktiviert, falls es nicht aktuell ist, schreibt der Tech-Blogger Carsten Knobloch. Um sicherzugehen, können Sie das Programm hier manuell auf den neuesten Stand bringen.

tim

Wissenscommunity