User Image User
User Image User

Diesen britischen Bubi soll Taylor Swift daten

Im vergangenen Jahr trennte sich Sängerin Taylor Swift nach nur drei Monaten Beziehung von Tom Hiddleston. Nun soll sich die 27-Jährige erneut in einen britischen Schauspieler verliebt haben: Nachwuchsstar Joe Alwyn.

Er ist Mitte 20, steht am Beginn einer Schauspielkarriere und wohnt noch zu Hause bei Mutti: Der britische Schauspieler Joe Alwyn soll der neue Freund von US-Sängerin sein. Die britsiche Zeitung "The Sun" will erfahren haben, dass die beiden sich seit mehreren Monaten regelmäßig in London treffen.

Zuletzt war Swift mit Tom Hiddleston liiert, ebenfalls ein britischer Schauspieler. Das Paar trennte sich im vergangenen September nach nur drei Monaten Beziehung. Bis dahin hatten Swift und Hiddleston ihre Liebe sehr öffentlich gezeigt, was bei zahlreichen Fans für Kritik sorgte. Viele glaubten an einen PR-Stunt, um seine Serie "The Nightmanager" zu bewerben.

Verständlich also, wenn es Taylor Swift bei ihrer neuen Beziehung nun ruhiger angehen ließe. Immerhin ist Joe Alwyn als Schauspieler noch eher unbekannt. Er studierte zwar an der Royal Central School of Speech and Drama in London, die auch Oscar-Preisträgerinnen wie Judi Dench und Vanessa Redgrave besuchten, doch der große Durchbruch blieb ihm bisher verwehrt.

Joe Alwyn spielte an der Seite von Kristen Stewart

Seine einzige Hauptrolle ergatterte er im vergangenen Jahr in Ang Lees Drama "Die irre Heldentour des Billy Lynn". In dem Streifen, der beim Filmfest in New York Premiere feierte, ist Alwyn an der Seite von Kristen Stewart, Garrett Hedlund und Vin Diesel zu sehen. In Deutschland lief "Die irre Heldentour des Billy Lynn" im Februar in den Kinos. Zudem war der 26-Jährige in dem britischen Drama "The Sense of an Ending" zu sehen.

In Hollywood wird Joe Alwyn als großes Talent gehandelt. Eine Romanze mit Taylor Swift könnte da zumindest nicht schaden, auch wenn die Sängerin für ihren Männerverschleiß bekannt ist. Die 27-Jährige datete bereits den DJ Calvin Harris, die Sänger Harry Styles und John Mayer sowie Schauspieler Jake Gyllenhall und Politikerspross Conor Kennedy.


jum

Wissenscommunity