User Image User
User Image User

Emma Stone antwortet auf die Einladung zum Abschlussball

Mit einem Nachdreh der Eröffnungsszene aus "La La Land" hatte ein 17-Jähriger Emma Stone vergangene Woche zum Abschlussball eingeladen. Die Oscar-Gewinnerin hat nun auf die Anfrage geantwortet.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis davon Wind bekommt: Jacob Staudenmaier, Schüler von der Arcadia High School in Kalifornien, hatte sich etwas Wahnsinniges in den Kopf gesetzt. Mithilfe eines aufwendigen Videos wollte er die Oscar-Gewinnerin überreden, ihn zum Abschlussball zu begleiten. 

In dem auf Youtube und Twitter veröffentlichten Film wirbt er auf originelle Weise um seine Angebetete: Er drehte die Eingangsszene aus "La La Land" inklusive Tanz- und Gesangseinlage nach. Dabei hilft es dem 17-Jährigen, dass er durchaus Ähnlichkeit mit Stones Filmpartner aufweist. "Ich brauche eine Begleitung für den Abschlussball", beginnt er. "Ich hätte es früher machen sollen, aber jetzt singe ich diesen Song." In schickem Anzug und mit Fliege tanzt er zwischen den Autos: "Ich weiß, meine Stimme ist nicht toll. Aber bitte sei mein Abschluss-Date."

Emma Stone antwortet

Zahlreiche Medien haben über diese spaßige Aktion berichtet, allein auf Youtube wurde das Video mehr als eine Million Mal angeklickt. So gelangte die Einladung schlussendlich auch zu Emma Stone. Und die antwortete mit einem Brief. Den las Jacob Staudenmaier in der Frühstückssendung "Good Morning America" auf ABC vor: "JACOB, danke, dass du mir die großartigste Einladung gemacht hast, die ich je bekommen habe", begann die Schauspielerin. "Ich kann dir nicht sagen, wie geehrt ich mich gefühlt habe und wie sehr mich das wunderschön orchestrierte Video zum Grinsen gebracht hat." 

Doch leider hat Emma Stone eine schlechte Nachricht für den Schüler: "Ich bin in London und arbeite. Aber ich hoffe, du wirst eine tolle Zeit beim haben, und ich bin dankbar, dass du an mich gedacht hast. DANKE." Damit war der Brief noch nicht zu Ende. Einen kleinen, aber feinen Nachtrag hatte die 28-Jährige noch: "P.S. Ich sehe Gosling in deiner Augenpartie. Love, Emma."

Nachdem Emma Stone die "großartigste Einladung" erhalten hat, dürfte Jacob Staudenmeier damit die schönste Absage seines noch jungen Lebens bekommen haben.


che

Wissenscommunity