User Image User
User Image User

Skifahrer bleiben in Sessellift stecken - mitten im Sturm

Im italienischen Skiort Prato Nevoso kommt es Anfang März zu einem schweren Sturm. Die Folge: Ein Sessellift bleibt mit 130 Personen stecken. Die Bergrettung muss die Hobbysportler aus der brenzligen Lage befreien.

Ein Horrorszenario für Skifahrer! Im italienischen Ferienort Prato Nevoso wird Anfang März ein Sessellift von einem kräftigen Sturm durchgerüttelt.
Die Situation ist kritisch: Bei Windgeschwindigkeiten von 130 Kilometern pro Stunde verklemmt sich ein Seil des Liftes. Der Seilzug blockiert, die Wintersportler sitzen fest.

Die Bergrettung der Region Piemont rettet über 100 Skifahrer aus ihrer brenzligen Lage.

Auf Facebook loben die Einsatzkräfte die Kooperation der Hobbysportler: Dank ihrer ruhebewahrenden Reaktion ist die Bergungsaktion schnell abgeschlossen.

Weitere Themen

Wissenscommunity