Saudi-Arabien

Mann wird verhaftet, weil er mit einer Frau frühstückt – Szene sorgt für Diskussionen

Weil ein Mann in Saudi-Arabien gemeinsam mit einer Frau am Arbeitsplatz gegessen hat und ein Video davon veröffentlichte, wurde er verhaftet.
Foto: twitter.com/rakan_ksa3
11. September 2018
Ein Mann filmt sich in Saudi-Arabien beim Frühstück mit einer Frau – und wird dafür verhaftet. Doch insbesondere eine Szene am Ende des Videos sorgt für Diskussion.
Das islamisch-konservative Saudi-Arabien hat in diesem Jahr mit einigen Meldungen gezeigt, dass es allmählich liberaler wird. Erst im Mai dieses Jahres wurde das Fahrverbot für Frauen aufgehoben, auch Kinos und Theatervorstellungen sollen künftig für Frauen zugänglich sein. Was in Europa häufig nur belächelt wird oder sogar, ob der Absurdität, für Kopfschütteln sorgt, ist in dem arabischen Land eine kleine Revolution. Denn das Rechtssystem des Landes beruht auf einer sehr strengen Auslegung des islamischen Rechts. Insbesondere der "unzüchtige" Umgang von Männern und Frauen oder der Konsum von Drogen werden noch immer sehr hart bestraft. Und genau das bekam nun auch ein Mann, der vermutlich aus Ägypten stammt, zu spüren.

Saudi-Arabien: Strenge Regeln für die Gemeinschaft von Mann und Frau

Der Mann, der in dem Video arabisch mit einem ägyptischen Akzent spricht, hatte auf Twitter ein Video veröffentlicht, in dem er mit einer Frau isst. Es soll sich um ein gemeinsames Frühstück gehandelt haben. Das nur 30-sekündige Video zeigt ihn und die mit einem schwarzen Niqab bekleideten Frau beim Essen. Sie haben offenbar Spaß dabei. Weil im Hintergrund ein Computer steht, ist es wahrscheinlich, dass das gemeinsame Frühstück am Arbeitsplatz stattgefunden hat. Wo genau und unter welchen Umständen das Video entstanden ist, ist allerdings nicht klar.
Auf Twitter sorgten die Szenen für großes Aufsehen: Wie die BBC berichtet, wurde das arabische Hashtag "ein Ägypter isst Frühstück mit einer saudischen Frau" über 110.000 Mal genutzt.

Szene am Ende des Twitter-Videos sorgt für kontroverse Diskussionen

Obwohl sich Millionen von Menschen beim Essen filmen und diese Alltagsaufnahmen in sozialen Medien hochladen hat dieses Video eine Sprengkraft, denn: In Saudi-Arabien handelt es sich bei einem gemeinsamen Essen immer noch um einen groben Gesetzverstoß. Und das gleich auf mehreren Ebenen. Noch heute müssen Frauen in öffentlichen Restaurants getrennt von Single-Männern sitzen. Das gilt auch für das Essen am Arbeitsplatz. Generell brauchen saudische Frauen, wenn sie sich in der Öffentlichkeit bewegen, eine Art "Aufpasser", der sie begleitet. Das kann der Vater, der Ehemann oder sogar der eigene Sohn sein.
Da dies in der Situation im Video ganz scheinbar nicht der Fall war, soll der Mann, für das gemeinsame Frühstück verhaftet worden sein. So berichtet es zumindest die BBC. Und noch ein Umstand hat für viel Furore im Internet gesorgt: Ganz am Ende des Videos ist zu sehen, wie die vermutlich aus Saudi-Arabien stammende Frau, den Mann füttert. Vielen Twitter-Usern geht das eindeutig zu weit.
Anzeige
Anzeige
Screenshot aus dem Twitter-Video, das eine kontroverse Diskussion über kulturelle Unterschiede ausgelöst hat.
© twitter.com/rakan_ksa3
Es wird berichtet, dass der Mann nicht nur verhaftet wurde, sondern dazu auch seinen Job verlor. Wie lange er sich in Polizeigewalt befand, ist nicht überliefert. Der Vorfall und das kurze Video haben in den sozialen Medien – insbesondere im arabisch-sprachigen Raum – eine kontroverse Debatte über kulturelle Unterschiede ausgelöst. Während sich viele über die strengen saudischen Gesetze echauffieren, halten andere die Reaktionen der saudischen Gesetzeshüter für völlig legitim.
Auch das ist Saudi-Arabien im Jahr 2018, wie ein Twitter-Nutzer schreibt.

Saudi Arabien

14-Jähriger tanzt zu "Macarena" auf der Straße und wird festgenommen

hh