Hollywood-Legende

"The Old Man & The Gun": Ist das Robert Redfords letzte Rolle?

Hollywood-Legende

"The Old Man & The Gun": Ist das Robert Redfords letzte Rolle?

Wieviele Rote Teppiche Robert Redford im Lauf seiner Karriere überquert hat, lässt sich kaum zählen. Die Premiere seines neuen Werks könnte aber einen besonderen Platz im Leben der Hollywoodlegende bekommen. Denn dieser Film soll der letzte sein, in dem Redford als Schauspieler auftritt. So hat es der 82-jährige Mime vor gut einem Monat angekündigt. Am Montag feierte "The Old Man and The Gun" bei den Filmfestspielen in Toronto Premiere. Redford ist seit über 60 Jahren im Geschäft. Worauf ist er besonders stolz? "Die Arbeit, nur auf die Arbeit. Wenn man sich die ganze Reise und alle die Filme anschaut - ich denke das spricht für sich. Urteilen Sie selbst. Ich hatte bloß eine Menge Spaß dabei, sie zu drehen." Seine Filmpartnerin Sissy Spacek kam beim Gedanken an Redfords Werke richtig ins Schwärmen. "Er hat so wundervolle Filme gemacht über all die Jahre. Er hat gespielt, produziert und Regie geführt. Und wir alle haben unsere Redford-Lieblingsfilme, eine ganze Handvoll. "Die Unbestechlichen" - er hat Bob Woodward gespielt, um Gottes Willen! Und was er für die Independent-Filmindustrie geleistet hat, ist unglaublich. Er hat so vielen jungen Filmemachern geholfen. Älteren wahrscheinlich auch." In "The Old Man & The Gun" spielt Redford den legendären Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker. Dessen Karriere dauerte ebenfalls mehr als 60 Jahre. Ob das aber tatsächlich Redfords allerletzte Rolle vor der Kamera war? Auf dem Roten Teppich meinte der Schauspieler dazu nur: Sag' niemals nie. mehr…
11. September 2018
Der 82-jährige Filmstar hatte vor einem Monat angekündigt, er werde in "The Old Man & The Gun" zum letzten Mal als Schauspieler zu sehen sein. Nun feierte das Werk beim Filmfestival in Toronto Premiere.