Prinz Harry und Meghan Markle

16 Tage Inselhopping

Haben auf ihrer Auslandsreise einiges vor: Prinz Harry und Herzogin Meghan
Foto: imago/Landmark Media
11. September 2018
Im Oktober reisen Prinz Harry und Herzogin Meghan ans andere Ende der Welt. Dabei hat das royale Paar einen dicht gedrängten Reiseplan.
Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (37) werden bald ihre erste offizielle Auslandsreise in Übersee antreten. Vom 16. bis 31. Oktober wird das royale Paar Australien, Neuseeland, Fidschi und Tonga besuchen. Nun wurden alle ihre Reisestopps auf der offiziellen Homepage des britischen Königshauses bekannt gegeben.
Inselhopping am anderen Ende der Welt
Der Terminkalender von Prinz Harry und Herzogin Meghan ist während der 16-tägigen Reise gut gefüllt. Bereits bekannt war, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex für die Invictus Games 2018 nach Sydney reisen, die vom 20. bis 27. Oktober dort stattfinden. Prinz Harry ist Schirmherr der Veranstaltung. Sowohl zum Auftakt am 20. Oktober als auch zum Abschluss der Invictus Games am 27. Oktober sind die beiden vor Ort.
Aber es sind auch Abstecher nach Melbourne, Dubbo sowie auf die Insel Fraser Island geplant. Ebenso besuchen die beiden Suva, die Hauptstadt von Fidschi und Nuku'alofa, die Hauptstadt von Tonga. In Neuseeland machen sie Halt in Auckland, Rotorua und Wellington.
Bedeutsame Reise
Eine Reise, die für das Paar gleich eine doppelte Bedeutung hat. Sie treten nicht nur in die Fußstapfen von Harrys Eltern Diana (1961-1997) und Prinz Charles (69), die ebenfalls Australien und Neuseeland bei ihrer ersten großen Tour besuchten.
Anzeige
Anzeige
Zudem sind die Invictus Games für Harry und Meghan, die am 19. Mai 2018 geheiratet haben, mit besonderen Erinnerungen verbunden: Im September 2017 hatte das Paar bei den Invictus Games in Toronto den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt.
SpotOnNews