Kreis Paderborn

Unbekannte schmieren riesiges Hakenkreuz auf Straße – Staatsschutz ermittelt

Das aufgemalte Hakenkreuz wurde später von der Feuerwehr entfernt
Foto: Polizei Paderborn
3. September 2018
Noch unbekannte Täter haben in Altenbeken im Kreis Paderborn ein riesiges Hakenkreuz auf eine Landstraße gemalt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.
Ein riesiges aufgemaltes Hakenkreuz auf der Landstraße 755 zwischen Altenbeken und Langeland hat in der Nacht zu Sonntag Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Es erstreckte sich mit rund fünf mal fünf Metern über die komplette Fahrbahnbreite.
Ein Verkehrsteilnehmer bemerkte das mit weißer Farbe aufgetragene verbotene Nazi-Symbol am frühen Sonntagmorgen gegen 5.00 Uhr. Es befand sich rund 800 Meter nach dem Ortsausgang Altenbeken im Kreis Paderborn in Nordrhein-Westfalen. Der Verkehrsteilnehmer informierte umgehend die Polizei. 

Hakenkreuz wurde inzwischen entfernt

Das Hakenkreuz sei später von der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Bauhof entfernt worden, teilten die Beamten mit. Nun werden Zeugen gesucht, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben könnten. Konkrete Tatverdächtige gibt es bislang nicht. 

Die Polizei sucht Zeugen

Die Ermittlungen werden von der Staatsschutz-Abteilung des Polizei-Präsidiums Bielefeld geführt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bielefeld, bei der Polizei in Paderborn (Telefon: 05251/ 306-1222), oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.
km/roe
Anzeige
Anzeige