Rekordsommer 2018

Supermarktpreise: Dieses Gemüse wird jetzt teurer – und dieses günstiger

Rekordsommer 2018

Supermarktpreise: Dieses Gemüse wird jetzt teurer – und dieses günstiger

Des einen Freud, des anderen Leid. Der Rekordsommer 2018 ist nicht jedermanns Freund. Die diesjährige Hitzewelle macht vor allem Landwirten zu schaffen. Die Rechnung ist einfach: Wenig Regen, gleich weniger Ernte.Das schlägt sich auch auf die Preise im Supermarkt aus. Wie die Agrarmarkt Informationsgesellschaft AMI ermittelt hat, kosten Kartoffeln 10,7 Prozent mehr, Eier sind um rund 8 Prozent im Preis gestiegen. Auch Gemüse wie Salat, Broccoli, Blumenkohl oder Kohlrabi sind dieses Jahr teurer. Trotz künstlich er Bewässerung ist der Wasserbedarf nicht gedeckt. Die Folge: Die geringere Ernte Lässt den Marktpreis steigen. Für Eisbergsalat müssen Verbraucher zwei Drittel mehr zahlen, Kohlrabi kostet derzeit 20 Prozent mehr. Doch es gibt auch Ausnahmen. Sonnenhungrige Sorten wie Zucchini, Tomaten oder Paprika sind dieses Jahr bis zu 20 Prozent billiger. Und auch das Pausenbrot kann getrost geschmiert werden. Die Dürre wirkt sich kaum auf Getreide aus, die Preise für Backwaren bleiben konstant. mehr…
2. September 2018
Die diesjährige Hitzewelle macht deutschen Landwirten nach wie vor zu schaffen. Die geringe Ernte schlägt sich laut der Agrarmarkt Informationsgesellschaft AMI auch auf Lebensmittelpreise im Supermarkt aus.