Berlin-Lichtenberg

Frau bespuckt unvermittelt fremdes Baby im Kinderwagen

Ein Kleinkind im Kinderwagen an der frischen Luft (Symbolbild)
Foto: Silvia Marks / Picture Alliance
30. August 2018
Eine stark alkoholisierte Frau trat in Berlin an den Kinderwagen einer ihr unbekannten Mutter heran und bespuckte deren zehn Monate altes Kind. Sicherheitskräfte übergaben die Frau der Polizei.
Am Bahnhof Berlin-Lichtenberg hat eine 51 Jahre alte Frau auf ein im Kinderwagen liegendes Baby gespuckt. Laut Polizei trat die stark alkoholisierte und dem Trinkermilieu zuzuordnende Frau auf die Mutter und das Kind heran und spuckte dann unvermittelt in den Wagen.
Das zehn Monate alte Mädchen wurde dabei am nackten Bein getroffen. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn hielten die 51-Jährige bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest.
Die Beamten wiederum leiteten später ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung und wegen tätlicher Beleidigung gegen sie ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen sei die Frau wieer auf freien Fuß gesetzt worden. Die Mutter und das Kind suchten indes zur medizinischen Kontrolle ein Krankenhaus auf.

Schwanger mit 45 Jahren?

Noch ein Baby? Heidi Klum spricht über Nachwuchs mit Tom Kaulitz

Anzeige
Anzeige