Fatale Verwechslung

Polizistin irrt sich in Wohnung und erschießt Nachbarn

Fatale Verwechslung

Polizistin irrt sich in Wohnung und erschießt Nachbarn

Die Polizei Dallas musste am Freitagabend von einer mutmaßlich tragischen Verwechslung einer Polizistin berichten. "In der vergangenen Nacht, um kurz vor zehn abends, rief ein Officer in der Zentrale an, und sagte, sie sei in einen Schusswaffeneinsatz involviert gewesen, in diesem Apartmentkomplex. Vorläufige Untersuchungen legen nun nahe, dass sie, in voller Uniform, nach Dienstschluss heimgekehrt war. Nach eigenen Angaben hatte sie das Apartment des Opfers betreten, in der Annahme, es sei ihr eigenes. Sie habe dann irgendwann ihre Waffe gezogen, und auf das Opfer geschossen. Eintreffende Officer leisteten bei dem 26-Jährigen Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf und den Mann in ein Krankenhaus brachte, wo er später für tot erklärt wurde." "Es wurde eine Blutprobe genommen, um den Officer auf Drogen oder Alkohol zu untersuchen. Wir haben außerdem auf Basis des bisherigen Kenntnisstands einen Haftbefehl beantragt. Ein Haftbefehl wegen Totschlags." mehr…
8. September 2018
In Dallas ist es zu einem tragischen Irrtum gekommen. Im Glauben sich in ihrer Wohnung zu befinden, erschoss eine Polizistin ihren Nachbarn. Behördenangaben zufolge soll sie nun wegen Totschlags angeklagt werden.