Widerstand im Weißen Haus

Trump will kritischen "NYT"-Artikel zum Justiz-Fall machen

Widerstand im Weißen Haus

Trump will kritischen "NYT"-Artikel zum Justiz-Fall machen

US-Präsident Donald Trump will den anonymen Gastbeitrag in der "New York Times" zu einem Fall für die obersten Justizbehörden machen. Trump sagte am Freitag vor Journalisten an Bord der Air Force One, er werde Justizminister Jeff Sessions auffordern zu untersuchen, wer den Artikel verfasst habe. Die Kolumne sollte als Angelegenheit der nationalen Sicherheit behandelt werden. Dem Artikel zufolge arbeiten Teile der US-Regierung insgeheim gegen Trump, um Schaden von den USA abzuhalten. Die Zeitung veröffentlichte den Text am Donnerstag mit dem Hinweis, dass es sich bei dem Autor um einen hochrangigen Mitarbeiter handle. Mehrere Regierungsmitglieder sahen sich bemüßigt zu erklären, sie hätten nichts mit dem Artikel zu tun, darunter der Direktor der nationalen Nachrichtendienste Dan Coats, die Ministerin für Innere Sicherheit Kirstjen Nielsen, Finanzminister Steven Mnuchin oder UN-Botschafterin Nikki Haley. Nur einen Tag zuvor waren in der "Washington Post" Ausschnitte aus einem neuen Buch des Enthüllungsreporters Bob Woodward über Trump veröffentlicht worden. Woodward zeichnet darin ein verheerendes Bild von Trumps Amtsführung. Dies könnte auch Auswirkungen auf die Anfang November anstehenden Wahlen haben. Umfragen zufolge könnten Trumps Republikaner mindestens eine Kammer an die Demokraten verlieren. mehr…
8. September 2018
Den anonymen Gastbeitrag in der "New York Times" will Donald Trump nicht auf sich beruhen lassen. Der US-Präsident werde Justizminister Jeff Sessions auffordern zu untersuchen, wer den Artikel verfasst habe.