User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

13 Jahre Teppichboden, Vermieter will nur noch Laminat! (höhere Miete!!)

Habe nach 13 Jahren beim Vermieter nach einem neuen Teppichboden angefragt.
Vermieter will aber nur noch Laminat in seinen Wohnungen haben!
Mir ist das eigentlich egal.
Vermieter will aber ab Verlegung des Laminats Euro 30,- die Miete erhöhen. Wäre das in Ordnung?
Das finde ich nicht ok, da der Teppichboden mitvermietet wurde und das auch im Mietvertrag so steht! Ich selber wäre auch mit Teppichboden einverstanden, und der steht mir doch zu nach dieser Zeit.
Können Sie mir bitte helfen? Vielen Dank.
Frage Nummer 3000008018
Antworten (13)
Unsere kostenlose Rechtsberatung ist zur Zeit leider besetzt.
Wenden sich sich bitte an den regionalen Mieter(Schutz)verein oder nehmen Sie Geld in die Hand und wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens.
Zur Nutzung der Mietsache gehört selbstverständlich ein Bodenbelag.

Wenn nach 13 Jahren Mietdauer der Bodenbelag verschlissen ist, muss der Mieter für den kostenlosen Austausch dessen Sorge tragen.

Ob der Vermieter - warum auch immer - den Bodenbelag gegen Laminat austauschen will, kann einerseits dem Mieter gleich sein und rechtfertigt andererseits in keinem Falle eine Mieterhöhung!
Schreibfehler:
Natürlich muss der VERMIETER für den kostenlosen Austausch Sorge tragen!!
Eine Mieterhöhung wegen der Renovierung ist nicht zulässig.
Eine Mieterhöhung zeitgleich zu der Renovierung ist durchaus zulässig (sofern dem nicht andere Gründe entgegenstehen).
Grundsätzlich hast Du Anspruch auf einen neuen Bodenbelag dahingehend,
als der alte- verschlissen ist und nun ein Ersatz erfolgen soll. Hierfür darf aber nicht die Miete außerplanmäßig erhöht werden. Denn der neue Bodenbelag stellt keine Modernisierung dar.
Wenn der Vermieter der Meinung ist, Laminat verlegen zu wollen, so ist das seine Sache.
Mache ihn mal im Übrigen darauf aufmerksam, dass Laminat auch nicht grundsätzlich teurer als Aulegware ist (nur als Argumentationshilfe, dass er durch das Laminat ja keinen wirklichen Mehraufwand hat - aber zur Sache täte auch ein teureres Laminat nichts).
Etwas anderes wäre es, wenn er Dir Fußbodenheizung einbauen würde, weil sich hierdurch Deine Wohnqualität verbessern würde. Nur, um den Sachverhalt mal zu verdeutlichen.
Für einen alten Teppich, kann es nur einen neuen Teppich geben. Es sei denn, du stimmst dem Laminat zu. Die Miete darf deswegen nicht erhöht werden.
@NiLaterne, das ist definitv falsch, da der Vermieter auch beim Austausch des Bodenbelages frei in seiner Entscheidung bei der Wahl desselben ist.

Der - wie auch immer geartete - Austausch eines verschlissenen Bodenbelages führt jedoch in keinem Falle zu einer Mieterhöhung.
Gast
Ich würde als neuen Bodenbelag Laminat sowieso grundsätzlich ablehnen. Einfacher Grund: Wenn meine Frau mit Stöckelschuhen darüber läuft, ist es laut. Wenn mein Hund darüber läuft, ist es auch laut, und mein Hund rutscht auf dem Zeug andauernd aus.
Da verlege ich mir lieber selber Teppiche.
@Celsete: es stünde dem Mieter selbstverständlich frei, den Vermieter von seinem Angebot, den Teppich gegen Laminat auszutauschen, zu entbinden.
Natürlich müsste er dann weiter mit dem alten Teppich leben oder auf eigene Kosten einen neuen legen.
Die Frage stellt sich hier aber nicht, denn der Mieter hat offensichtlich keine Frau mit Stöckelschuhen (oder sie zieht sie an der Haustür aus, wie es in zivilisierten Gesellschaften eigentlich üblich sein sollte) und daher ist es ihm "eigentlich egal".
Gast
@Ing: momentan befinde ich mich in einem Piso, einer Mietwohnung, nahe unserer Baustelle.
Erklärst Du bitte der Mitbewohnerin über mir, dass sie gefälligst ihre Stöckelschuhe auszuziehen hat und dass ihre Kinder dort oben nicht Fussball spielen sollen, weil mir fast die Trommelfelle platzen? Laminat ist ein Scheissdreck. In meiner letzten Wohnung in D ist das Zeug beim Wischen sehr schnell und deutlich aufgequollen. Nicht versiegelt...
Danke, dann sauge ich lieber Staub mit dem Staubsauger vom Teppich weg. Zumal die Raumatmosphäre dadurch auch besser wird, Schalldämmung etc.... Barfuß laufen wird auch angenehmer.
@Celsete: mich brauchst Du nicht zu überzeugen - Laminat in meiner Wohnung nur über meine Leiche.
Die Gefahr ist allerdings nicht groß, da ich bei mir selber bestimme (hoffentlich liest das meine Frau jetzt nicht ...)
Gast
@Ing
Meine Frau und ich haben entschieden, ein Haus nahe Sitges anzumieten. Ab dem 1.10. Fast alles Fliesen, völlig okay für meine Frau und meinen Hund. Leider auch dort im Wohnzimmer Laminat. Ich verlege also mal wieder Teppiche....
Aber 200 m² Wohnfläche, Pool, Garten und eine imposante Aussicht in ein Tal machen dieses Manko wett.
Eine Mieterhöhung mit dieser Begründung kommt definitiv nicht in Frage.
Und der Rest hier kennt Laminat anscheinend nur als von Laien verlegte billige Baumarktware und hat auch so kaum Ahnung von Trittschalldämmung und nicht fachgerecht eingebrachten Estrichen ...