User Image User
User Image User

Noch Fragen?

$45 Billions

Mark Zuckerberg will $45 Billions verschenken.
Das sind $45,000 Millions.
Auf Deutsch sind 45 Billionen = 45.000 Milliarden,
also 1000 x (mal) so viel. Tausendmal so viel. Das ist eine ganze Menge mehr, wo es doch sowieso schon eine ganze Menge ist.
Bringt euch das nicht durcheinander?
Und weshalb macht ihr einen Punkt ( . ) zur Abtrennung, wo ein Komma ( , ) hin gehört?
Frage Nummer 3000024391
Antworten (44)
Uns nicht, aber dich. 45 Billions sind 45 Milliarden. Die Zahl bleibt gleich. Nur der Begriff ist anders
Stimmt leider nicht, elfigy.
45 Billions sind 45,000 Millions.
Und weshalb macht ihr einen Punkt ( . ) zur Abtrennung, wo ein Komma ( , ) hin gehört?
Ein Komma ( , ) nimmt man zur Abtrennung (100,000 = Hunderttausend) ein Punkt ( . ) ist ein Satzschlusszeichen (Punkt).
Ich habe jetzt nicht nachgeguckt, welchen Begriff man in Australien für eine Milliarde verwendet.
Aber Zuckerberg verschenkt 45 Milliarden. Nennt ihr es, wir ihr wollt und wir nennen es wie wir wollen.
Und den Punkt machen wir so wie es uns gefällt, egal wie man in Australien darüber denkt. Nach einem Komma kommen bei uns Dezimalstellen. Punkt.
Wenn auf meinen Kontoauszügen statt eines Kommas nur ein Punkt stehen würde, könnte ich mal wieder beim Edelitaliener essen gehen. ;-)
Gast
1000 Milliarden sind 1 Billion - jetzt weiß ich, warum sich in Australien alle für so groß halten.
Wer soll durcheinkommen:
45 Billions sind 45 Milliarden
45 Billionen sind 45.000 Milliarden.

Das war auch in England so. Aber vielleicht, weil die Kolonien nicht so weit zählen konnten, wurde im Englischen
von der sogenannten long scale auf die short scale umgestellt.
Vielleicht solltet ihr mal etwas internationaler denken.
Mark Zuckerberg (Amerikaner) will $45 Billions verschenken. Milliarden kennt der gar nicht.

Aber mit eurer Deutschtümelei hattet ihr ja noch niemals Probleme.
Es lebe Eisbein und Sauerkraut!
Gast
Sonderbarer Weise schreiben die Amis von 45 Milliarden!!
Warum antwortet Ihr auf diesen Schwachsinn?
@Hey primus,
du meinst den Schwachsinn mit den amerikanischen Milliarden?
Mark Zuckerberg
Computer programmer
Mark Elliot Zuckerberg is an American computer programmer, Internet entrepreneur, and philanthropist. He is the chairman, chief executive, and co-founder of the social networking website Facebook. Wikipedia
Born: May 14, 1984 (age 31), White Plains, New York, United States
Height: 1.71 m
Spouse: Priscilla Chan (m. 2012)
Net worth: 35.7 billion USD (2015)
Quelle: Google
Ja, und?
@bananenpaul: wir denken international!
Der weitaus überwiegende Teil Europas, Süd- und Mittelamerika (ohne Brasilien), Teile Kanadas und weite Teile Afrikas verwenden Million/Miliarde.
Das System ist auch schlüssig. Eine Billion ist eine Million hoch "Bi", eine Trillion ist eine Million hoch "Tri" und so weiter. Es hat auch die älteren Rechte und nach dem 2. Weltkrieg sollte es weltweit vereinheitlicht werden.
Wer quergeschossen hat, waren die USA (wie bei inches, pounds und BTU's) und leider sind mittlerweile auch die Engländer wieder dorthin zurückgekehrt. Wer also nicht international denkt, sieht wohl etwas anders aus als in Deinem Thread.
primus wir antworten ja auch oft auf deinen Schwachsinn. Gleiches Recht für alle
Ach ja ... die Milliarden kennen ja nur wir Deutschen ???
Nö, so zählt ausser den Engländern jedes europäische Land.

Viele asiatischen Länder zählen ganz anders, die gruppieren sozusagen in 10.000 Schritten.
Ob das Tausendertrennzeichen nun der . oder das , oder das ' oder das _ ist, daran können sich nur Kleingeister schubbern.
@elfigy
[Zitat von dir] »Ich habe jetzt nicht nachgeguckt, welchen Begriff man in Australien für eine Milliarde verwendet.«

Das brauchtest du auch nicht, denn ich gab dir den Begriff, der für den gesamten internationalen Raum gültig ist, der nicht diese merkwürdige Sprache »Deutsch« spricht, und nicht weiß, was »a Billion« ist:

Hier noch ein paar Leute, die Billionaires – und keineswegs Milliardäre – sind.

Dustin Aaron Moskovitz — Asana
Net worth: $9.3 billion.
Country: U.S.

Huiyan Yang — Country Garden Holdings
Net worth: $5.9 billion.
Country: China.

Eduardo Luiz Saverin — 99/Facebook
Net worth: $5.3 billion.
Country: Brazil
Schau mal Paulchen. Das ist mir egal. Geh ins Bett.
Oh je primus,
dein Beitrag ist wieder einmal so intelligent und literarisch wertvoll!
In den Ländern USA, China, Brazil, große Teile Africas und Australien benutzt man den Ausdruck »Milliarde« nicht.
Das sind mehr als 75% der Weltbevölkerung.

Ich fragte ja auch nur, ob es euch nicht durcheinander bringt.
Anscheinend nicht.

Danke für eure Antworten.
Ich hatte mehrmals vorgeschlagen, diesen komischen Vogel aus Hunsrück, Hamburg und Australien zu ignorieren: klappt nicht.
Gast
Skorti, ob ich für ein Bier 2,50 $ bezahlen soll oder 2.50$ interessiert mich schon... sonst kann es böse Überraschungen geben. Vor allem, wenn man mit einer fremden Währung überhaupt nicht vertraut ist.
Ich kann mich noch lebhaft an Zeiten der alten BRD Mark erinnern.
Da war eine DM mal in etwa eintausend italienischeLire.
In Zahlen: 1,00 DM = 1.000 Lire. Bei der Einreise nach Italien einmal an der Bank etwas Bargeld gewechselt, danach war mir der Umrechnungsfaktor aber sofort voll geläufig. Nur bei Überweisungen ins Ausland musste man früher schon und auch heute noch höllisch aufpassen, ob man Punkt oder Komma verwendet.
Aber da gibts auch heute noch Schussel, die sich sogar bei Inlandsüberweisungen versehentlich mit Punkt und Komma vertun und sich dann über den Kontostand wundern ... ;-)
Amos, ignorieren klappt hier auch bei anderen Vögeln nicht. Ich habs aufgegeben.
Amos,
ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit, die du mir schenkst.
Und ich freue mich, deine Fantasie beflügeln zu können. Und deinem einsamen Lebensabend – besonders zu dieser schweren Adventszeit – ein Lichtlein zu sein.

Du darfst dich auch gern in der Zukunft vertrauensvoll an mich wenden. Ich bin ein ausgebildeter Life Line Counsellor.

Viele Grüße vom Hundsrück in Sydney und Runaway Bay in Queensland.
In den Ländern Europas, Amerikas (außer USA und Brasilien), China, großen Teilen Afrikas und Indiens benutzt man den Ausdruck »Billion« für 1000 Millionen nicht.
Das sind mehr als 75% der Weltbevölkerung.

Kommst Du da nicht manchmal durcheinander?
Gast
Million, Millarde, Billion, Trillion ...
Seit ich mit diesen Begriffen rechnen lernte war es für mich unlogisch, dass in Teilen der Welt Milliarde verwendet wird und in anderen nicht. Million, Billion, Trillion wäre viel einfacher. Aber ich hab es sehr schnell gelernt. Wir in Europa sind ja gewohnt, auch mit komplexen Gegebenheiten zurecht zu kommen, was manchen Australier anscheinend überfordert.
@ing793
Nein, da komme ich nicht durcheinander.
In den von mir genannten Ländern mit einem Anteil von 75% der Weltbevölkerung ist der Begriff »Milliarde« unbekannt.
Gast
egal, wie das die Nachfahren ehemaliger englischer Schwerverbrecher sehen!
Gast
Banana, Du hast China mit aufgezählt, was einen Grossteil Deiner 75 % ausmacht.
Mein Übersetzer sagt mir, dass das chinesische Wort für Millarde "shíyì" heisst. Okay, fremde Sprache, aber die Millarde gibt es dort doch im Zahlensystem.
@bananenpaul: Du argumentierst unseriös angesichts der Tatsache, dass vielleicht 50% der Weltbevölkerung für 1000 Millionen weder den Begriff "Milliarde" noch den Begriff "Billion" verwenden.
Positiv ausgedrückt verwenden (um bei Deinen Prozenten zu bleiben) etwa 25% den einen, die anderen 25% den anderen Begriff.
Letztendlich aber zielte Deine Bemerkung darauf, D sei "nicht international" mit dem Begriff "Milliarde" - das aber ist falsch, wir sind da mindestens so international wie z.B. Australien.
Ihr findet es vielleicht erstaunlich, wie einfach es für mich ist, euch zu provozieren. Für mich ist das nicht erstaunlich.

Ich habe Spaß daran.
Bis zur nächsten Milliarde, die es international nicht gibt.
@elfigy
natürlich ist es nicht einfach für dich mich zu ignorieren. Ich bin einer der wenigen hier, die genug Gehirn haben um anständig und ohne Beleidigungen zu schreiben.

Die Leute, die ich ignoriere, haben es seit Wochen nicht bemerkt.
Und so soll es bleiben.
Tatsächlich gibt es wenig, was einen intelligenten Menschen so schnell auf die Palme bringt wie Dummheit und Ignoranz.
Davon kannst Du reichlich ins Feld werfen.
Aber wenn es Dich tröstet: ich finde das eher lustig, sonst würde ich Dir nicht antworten.
Anständig geht anders Paul. Aber das ist dir wahrscheinlich schwer zu vermitteln.
@ing793

[Zitat] »Letztendlich aber zielte Deine Bemerkung darauf, D sei "nicht international" mit dem Begriff "Milliarde" - das aber ist falsch, wir sind da mindestens so international wie z.B. Australien«.

Ich möchte darauf hinweisen, wie bereits vorher, dass es den Begriff »Milliarde« nur im deutschen Sprachbereich gibt. Der internationale Begriff für 1000 Millions is 1 Billion.

1000 Bytes = 1 MB (Megabytes) Millions
1000 MB = 1 GB (Gigabytes) Billions
1000 GB = 1 TB (Terabytes) Trillions

Wo findest du den Begriff »Milliarde«?

Es ist doch ganz in Ordnung, dass ihr es international nicht auf die Reihe bekommt, und es euch nicht durcheinander bringt.

Ihr setzt ja auch Punkte ( . ) dort hin, wo Kommas ( , ) hin gehören.
Aber dann wundere dich nicht, dass man über euch deutsche Eigenbrötler den Kopf schüttelt.

Was wäre denn so schwierig daran, den deutschen Begriff »Milliarde« in den Müll zu werfen? Dann hättet ihr eine internationale Billion.
Und den Punkt ( . ) gleich mit?
Dann würdet ihr international mit dem Rest der Welt gleichziehen.
@ing793
Ich weiß zwar nicht woher du deine Erkenntnis hast, aber ich stimme dir zu.

Und tröste dich: ich finde dich manchmal informativ und selten lustig. Sonst würde ich dir nicht antworten.

Gute Nacht.
@elfigy

Es fällt dir schwer, mir etwas anständig zu übermitteln?
Versuch’s doch mal.

Auch dir eine gute Nacht.
die Milliarde wird in regional unterschiedlicher Schreibweise von allen germanischen Sprachen (außer englisch und schottisch) verwendet, in den meisten romanischen Sprachen (und wo nicht, schreibt man dort 1000 Millionen, die Billion hat den gleichen Wert wie in D), in den slawischen, baltischen, uralischen Sprachen, in der Turksprache und in Esperanto (wobei letzteres nicht so beeindruckt).
Das meinte ich mit Dummheit und Ignoranz.
Und beim Punkt ist es so, daß wir ihn an die richtige Stelle machen und die Australier machen dort fälschlicherweise ein Komma hin.
Gast
Banana, fängst Du jetzt wieder an zu lügen?
Zitat "Ich möchte darauf hinweisen, wie bereits vorher, dass es den Begriff »Milliarde« nur im deutschen Sprachbereich gibt. Der internationale Begriff für 1000 Millions is 1 Billion." ?????
Stellen wir mal klar, dass es auf Spanisch Millardo heisst. Und somit abgesehen vom letzten Buchstaben neben Westeuropa auch in weiten Teilen Südamerikas vorkommt. Man versteht sich aber gegenseitig, auch wenn das durchaus international ist. Spanien, wo ich lebe, ist ja ein anderes Land mit einer anderen Sprache als Deutschland.
Die Billion ist hier nicht der nächste 1.000er Schritt nach der Million. Das ist auch hier die Millarde.
Eine Billion sind und bleiben 1.000.000.000.000
Im Französischen Sprachgebrauch ebenso.

Da Du immer wieder so unsachlich, polemisch, wissend lügend und deutschfeindlich argumentierst, um zu provozieren, brauchst Du Dich nun wahrlich nicht über den Gegenwind wundern.
Sachlich kann man mit Dir nicht vernünftig reden, also bekommst Du nun auch von mir als "Wahlspanier" massiv Kontra. Das Internet hat genug Trolle, Du bist da eh nur ein winzig kleines Licht.
Wenn ich 500 Euro überweise, sind das 500,00 Euro. Bei 500.00 hätten ich und die Bank ein Problem.
Und wenn ich 5000 Euro überweise, so sind es 5.000,00 Euro.
Die Aussage, Milliarde wäre ein deutscher Begriff, ist schlichtweg falsch. Da erspare ich mir, aus dem "Falsch" eine "Ergänzung" zu machen. Ich kenne kein europäisches Land, welches bei 1.000 Mio nicht Milliarde (oder das entsprechende Wort in der Landessprache) schreibt.
Also nein, wir bringen das nicht durcheinander. Nur einer....☺
Gast
hallo Mitposter um 12:03 schrieb Bananenblinder was er von euch hält!!
Gast
@bh-roth: Nicht nur Europa, auch Südamerika.
Also zwei Kontinente gegen die kleine Strafgefangenen - Insel Australien. Selbst China rechnet da anders als Australien. Also fällt Asien auch aus.
Der Troll ist widerlegt, belassen wir es dabei.
Ich bedanke mich für eure Antworten.
Ich liebe diese fantasievollen Deutschstunden!