User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ab welchem Verspätungszeitraum ist eine Airline verpflichtet eine Entschädigung für Flugverspätung zu leisten? Ist das gesetzlich geregelt?

Frage Nummer 25819
Antworten (3)
Sobald der Flug drei Stunden verspätet am Zielort ankommt, hat man verschiedene rechtliche Ansprüche. Einige Kanzleien haben sich auch schon darauf spezialisiert. Man kann so bis zu 600 Euro Entschädigung zurückverlangen. Aber auch bei Überbuchung ist das zum Beispiel möglich.
Ja, ist es und zwar durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Danach haben Kunden bei einer Verspätung von mehr als drei Stunden Anspruch auf Entschädigung, die - je nach Fluglänge - 250, 400 oder 600 Euro beträgt. Dabei spielt weder die Flugart eine Rolle noch die Art der Verspätung (Verzögerung, Annullierung). Allerdings muss man die Verspätung gnachweisen können.
Flugpassagiere haben bei einer Verspätung von mindestens drei Stunden Anspruch auf eine zeitlich gestaffelte Entschädigung zwischen 250 bis 600 Euro. Die Ursache der Verspätung spielt dabei keine Rolle. Es ist somit egal, ob es sich um eine Anullierung, Stornierung, Überbuchung oder reine Verspätung handelt.