User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ab welcher Größe braucht ein Hund eine Tierhalterversicherung? Kennt jemand ne Faustregel?

Frage Nummer 37071
Antworten (7)
Faustregel, das neue Wort beim Stern ?
Ein Hund braucht keine Tierhalterversicherung, egal, wie groß er ist.
Für mich liest sich die Frage so: Wann muss sich der Hund gegen den Blödsinn versichern, den der Hundehalter evtl. anstellt?
die hundehaftpflicht ist unabhängig von größe oder alter des hundes. du hast völlig recht, so ein hund kann schon mal großen schaden anrichten, wenn z. b. bei einem unfall menschen verletzt werdenn. in manchen bundesländern (z. b. berlin) ist die versicherung sogar pflicht, und ich finde, jeder sollte vom ersten tag an eine haben.
Kommt darauf an wo du wohnst, in einigen Städten ist sie zum Beispiel für alle Hunde, egal welche Größe, vorgeschrieben. In Berlin weiß ich, dass man sich schon strafbar macht, wenn man ohne eine solche Versicherung mit dem Hund durch einen Park spazieren geht.
Ab jeder Größe, egal und unabhängig von Alter und Rasse - denn sobald etwas passiert kannst du dafür in Regress gezogen werden da Hunde dem Recht nach als Sache behandelt werden und der Halter einer Sache (der Hundehalter ^^) für Schäden die durch seine Sache entstehen verantwortlich ist.
In manchen Bundesländern ist es Pflicht eine Tierhalterversicherung zu haben, egal wie groß der Wuffi ist. Ratsam ist's sowieso, denn auch ein ganz kleiner Hund kann einen großen Schaden anrichten (reißt sich los, Auto weicht aus -> Unfall..) und der Hundehalter ist dann in der Pflicht den Schaden zu begleichen!