User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Absolute Mehrheit

Ich habe ja nun schon seit über 20 Jahren nicht mehr gewählt. Wieso hat die CSU gestern die absolute Mehrheit, bei 47,7% der Stimmen, erreicht. Bedeutet absolute Mehrheit nicht 50% plus eine Stimme?
Frage Nummer 77081
Antworten (8)
Die CSU hat mehr Stimmen als alle anderen *im Landtag vertretenen* Parteien zusammen. Somit hat die zwar nicht die absolute Mehrheit an Stimmen erreicht, aber die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament.
Das Ganze ist der 5-Prozent-Regelung geschuldet, die wiederum eine Lehre aus der Weimarer Republik ist.
Sie haben zwar nicht 50,1% erreicht, aber 47,7 % der für den Landtag entscheidenden Stimmen. Es sind fast 15 % der Stimmen dafür nicht zählbar: die der FDP, die nicht mehr vertreten ist, mit über 3 % und "andere" Parteien, die mehr als 10 % der Stimmen.
@ Meyerhuber

Vielen Dank für deine Frage. Zeigt sie uns doch, dass jemand, der seit 20 Jahren in China lebt, von sämtlichen Regeln der Demokratie keine Ahnung mehr hat.
Das hat mit den "Leihstimmen" zu tun.
Die FDP hat bei der letzten Wahl sich Stimmen geliehen (ca. 3,6%) die Sie jetzt mit Zinsen zurückzahlen musste an die CSU.
Somit wird die FDP nicht im Landtag sein und die Sitze werden nach dem d'Hondt Verfahren umgelegt.
@2G3G: Du hast Dich als Mitglied der Generation 50+ geoutet.
Nach d'Hondt wird seit 1985 nicht mehr ausgezählt. Ab da galt Hare/Niemeyer.
Bei der aktuellen Wahl ist auch das wieder obsolet, jetzt gilt Sainte-Laguë/Schepers.
Have a nice election (Hi machine, ich klau' mir mal Deine Schlussformel)
@ing: Ego te absolvo.
Have a nice thievery.
@machine: Du kennst aber seltsame Worte - selbst Muttersprachler fragen sich teilweise, was thievery bedeutet. Du bist wohl einer der ganz wenigen, die dieses Wort überhaupt noch benutzen.
Have a nice uniqueness
@ing: Lesen bildet.
Have a nice reading.