User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Abzocke im Internet

Hallo
wir haben eine Mahnung bekommen von 101,00EUR zuvor nie eine Rechnung, sie schreiben das sie uns per E-Mail Erinnert hätten
Haben schriftl. eine Ratenz. mit gesendet per Post haben dies ausgefüllt,ein Tag später haben wir ein Brief vom Inkasso bekommen mit noch mehr Kosten, Inkassobüro geht keiner ans Telefon, habe schriftl. hingeschrieben habe nie eine Antwort erhalten habe nun schon 1.Rate bezahlt muß ich weiter bezahlen? die Firma nennt sich www.OUTLETS.de
Frage Nummer 9946
Antworten (12)
SOFORT zum Anwalt.
Besser nicht zahlen
Sofern kein Brief vom Gericht kommt sitz das aus.Kostet zwar Nerven aber es scheinen Abzocker zu sein.
WENN aber Post vom Gericht kommt mußt du sorort!! Reagieren.
WIe gesagt, sitz das erstmal aus, ich habe auch schon etliche Mahnschreiben bekommen die sich allesamt als Nullnummer herausstellten.
Wenn Gericht...dann sofort Anwalt oder falls kein Geld Gerichtskostenbeihilfe beantragen. P.S.: Nicht weiter zahlen bitte und wenn es geht bei der Bank den Betrag,soweit möglich zurückbuchen lassen. Die Bank berät dich.
Aboabzocker trauen sich praktisch nie einen Prozess zu führen. Daher nicht zahlen und Mahnungen ruhig ignorieren. Nur Mahnbescheid muss man natürlich widersprechen aber soweit kommt es fast nie.
Zahl nur ja nicht, aber schalte die Polizei ein. Das ist übelste Abzocke.
Bei sowas am besten nicht reagieren! Dass du einen Brief geschrieben hast ist noch ok, aber auf keinen fall zahlen!!! das geld bekommst du vermutlich auch wenn du recht bekommst nicht wieder...Also geh am besten schnell zum Anwalt und klär das..
Viel Glück!
Es wurde schon alles gesagt. Nicht mehr reagieren. Nichts mehr zahlen. Aber das erfordert starke Nerve, denn in den Schreiben der Inkasso werden die Summen immer höher.Wenn es wirklich Abzocke ist, und du keine Ware von der Firma bekommen hast, dann erledigt sich die Sache von allein. Erst, aber wirklich erst, wenn ein Schreiben vom Gericht kommt, dass Klage eingereicht wurde, musst du unbedingt tätig werden. Reagierst du hier auch nicht, wird definitiv gegen dich entschieden.
Also mit dem Schreiben vom Gericht zum Anwalt.
Nichts tun ist immer leicht gesagt und man wird mit jedem Brief unsicherer.
Die Verbraucherzentrale hilft Dir da sicherlich gerne weiter und du kannst wieder ruhig schlafen.
Bei mir haben die wohl gedacht doppelt hält besser,
habe 2 Rechnungen im Gesamtwert von 3800 €,
Insgesamt hatte ich 8 Mahnungen, habe nie darauf geantwortet.
Seit 10 Monaten ist Ruhe
Deine Geschichte ist sicherlich noch um einiges komplizierter als hier beschrieben. Wenn Du googelst, findest Du sehr viele Einträge, die genau die Firma im Zusammenhang mit Abzocke abhandeln, dort findest Du ausführliche Erfahrungsberichte, Verbraucherschutzzentralen sind auch sehr hilfreich.
Zu tun ist Summa Summarum: Sofort widerrufen, nicht zahlen, egal, wie sehr die versuchen zu erpressen, zu bedrohen oder zu nötigen. Erst wenn von einem Gericht ein Schreiben kommt, wird die Sache ernster, dann Widerspruch einlegen und ab zum Anwalt.
Um schlaflosen Nächten vorzubeugen, könntest Du aber auch jetzt schon eine Verbraucherschutzzentrale oder einen Anwalt aufsuchen.
Die beste Lösung ist: Nichts tun
Steht aber doch alles auf der Seite, ich würde mal einen Anwalt fragen.
Ich würde jetzt mal sagen selbst schuld.

* Vertragsinformationen
Durch Drücken des Buttons "Jetzt Anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mehrwertsteuer pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre. Folgende Inhalte erhalten Sie im Memberbereich!