User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Accent circonflex

Wie ist es dazu gekommen, dass im Französischen ein verlorenes "s" durch den accent circonflex ersetzt wurde?
Frage Nummer 46032
Antworten (4)
Leichter zu sprechen.
Das dürfte bekannt sein: In der französischen Sprache markiert der Zirkumflex über Vokalbuchstaben in den meisten Fällen den Ausfall eines nachfolgenden altfranzösischen „s“, vgl. altfranz. estre, fenestre, chasteau – neufranz. être („sein“), fenêtre („Fenster“), château („Schloss“). In der englischen Sprache ist dieses „s“ manchmal noch vorhanden: neufranz. hôpital („Krankenhaus“), île („Insel“), hôtel („Hotel“) – englisch: hospital, island, hostel („Herberge“). In einigen bestimmten Fällen wird der französische Zirkumflex zur Kennzeichnung einer Vokaldehnung ohne „s“-Ausfall verwendet, so z. B. bei théâtre „Theater“ von lateinisch theatrum. Drittens dient der französische Zirkumflex zur Unterscheidung homophoner (gleich klingender) Wörter in der Schrift, z. B. sûr „sicher“ und sur „auf“. (Wiki)
Aber eine Erklärung für den S-Wegfall habe ich auch nicht. Möglicherweise wie im Deutschen bei der mittelalterlichen Lautverschiebung.
Nee, die Franzosen hören sich doch gerne sprechen.
Zuviel Chateau Neuf du Pape - oder Veufe Cliquot?