User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ärger mit PayPal

Ich habe vor einigen Wochen für mich Klamotten bestellt, diese Firma ist nicht in Deutschland. Ich hatte diesen Onlineshop schon Wochen auf Facebook beobachtet und habe mit mir gekämpft, kaufen, ja oder nein. Ich habe zugeschlagen und für sage und schreibe 184,-€ eingekauft und auch sofort über mein PayPal Konto bezahlt.

Da aber nun von der Firma absolut gar nichts kam und selbst der Onlineshop unter einen anderen Namen lief, bin ich über Google stöbern gegangen und muss auch im Forum von PayPal lesen, dass genau vor diese Firma gewarnt wird. Dort schreiben Kunden genau mein Problem. Auf Facebook gibt es eine Seite, dort stehen immer wieder neue Namen des Onlineshops, aber auch immer die gleichen Klamotten. Auf der Seite dieser Firma CHICV INTERNATIONAL HOLDING LIMITED schreiben Kunden genau mein Problem
(Kundenbewertungen. Ware nicht erhalten, oder Ware nicht komplett , oder Ware ist Schrott und kaputt.

Ich habe nun über meine Hausbank mein Geld zurück holen lassen und prompt kommt heute ein Anruf von PayPal, ich soll die ausstehende Summe bitte zurück überweisen, oder sie gehen in Inkasso.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass PayPal keine Ahnung hat mit wem sie Geschäfte machen, zumal im PayPal Form öffentlich darüber diskutiert wird.

Nun habe ich einen Anwalt eingeschaltet. Ich lasse mich nicht erpressen und oder drohen
Frage Nummer 3000122076
Antworten (11)
Hi Sammy_joe, dankeschön für die Story.

Es war nicht richtig von Dir, das Geld über die Hausbank zurückzuholen. Du hättest PayPal bitten können, den Betrag möglichst wieder gutzuschreiben.

So bist Du im Unrecht und es gilt: Kein Recht im Unrecht. Du lässt Dich zwar nicht erpressen oder (be-)drohen, wirst aber die 184€ und dazu noch Deinen Anwalt bezahlen.

Hast Du noch eine Frage zu der Geschichte?
Es ist tatsächlich nicht klug, das Geld selbst zurück zu buchen.
Paypal bietet diese Rückbuchung an. Wenn man die Ware nicht bekommt, oder sie im schlechten Zustand ist, öffnet man bei Paypal einen Vorgang mit dem Hinweis, den Grund anzugeben, "Ware nicht oder unvollständig erhalten" z.B.. Paypal nimmt dann Kontakt mit dem Verkäufer auf, und wenn für den Käufer die Antwort unbefriedigend ist, bucht Paypal zurück.
Für diesen Vorgang hat man 6o Tage Zeit.
Liebe Segensgrüße S. Nowigk
Wir haben das Geld zurück überwiesen auf mein PayPal Konto, aber ohne Anwalt geht es trotzdem nicht, da ich keine Ware erhalten haben.

Die Konfliktlösung hat nichts gebracht und ob ich Käuferschutz bekomme, entscheidet PayPal erst, also frei nach dem Motto, wie sie lustig sind.
Und noch einmal ich. Es hat sich in meiner Sache was getan. Ich habe Käuferschutz erhalten, oh Wunder. PayPal hat das Geld von dieser Hinterhof-Firma zurück überwiesen bekommen und ich habe mein Geld zurück.

Freu, Freu, Freu.

Gott, ich hatte Frust.
Stell' Dir mal vor, Du hättest dem Verkäufer das Geld direkt überwiesen. Dann wäre die Kohle weg gewesen.

Also sei PayPal dankbar - und bleib' gerne bei uns.
@Cheru,

Ich hätte die Ware nicht gekauft wenn ich nicht über PayPal bezahlen können, es ist mir persönlich viel zu umständlich wegen jeder Kleinigkeit zur Bank und per Überweisung.

Ich bin viele Jahre Kunde bei PayPal, aber das ist mir auch noch nicht passiert, selbst bei Ebay nicht.

PayPal sollte sich schnellsten von CHICV INTERNATIONAL HOLDING LIMITED trennen, dass Internet und selbst im PayPal Forum schreiben die Kunden, was mit dieser Firma los ist. Und sie wechseln ständig die Namen ihrer Onlineshops.

Ich jedenfalls bin erleichtert das ich mein Geld nicht verloren habe, 184,-€ sind ein Haufen Kohle. Ich drücke alle anderen Kunden die Daumen, dass sie Erfolg haben, ihr Geld zurück zu bekommen.
Habe auch das Problem warte seit 4 Wochen auf mein Paket bis jetzt keine Reaktion
Na dann wollen wir mal hoffen, dass dieses Paket nicht ankommt. Dann brauchst du es auch nicht zurückschicken!
Gelöschter User
wokk,
»Dann brauchst du es auch nicht zurück zu schicken!«

Wo hast du Deutsch gelernt? In einem Pariser Puff?
Jetzt habe ich glatt ̶g̶̶e̶̶h̶̶o̶̶f̶̶f̶̶t̶ befürchtet, du wärst verschwunden . . .
In einem Pariser Puff lernt man übrigens französisch, falls Du Dich noch erinnern kannst.
Seit zehn Jahren versuchst Du, Deine überragenden Kenntnisse dieser ach so unwichtigen Sprache weiterzugeben. Da muss ich jetzt leider Deine didaktischen Fähigkeiten infrage stellen.
Wer brauchen ohne zu gebraucht braucht brauchen gar
nicht zu gebrauchen.