User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Akku im Ladegerät

Wenn ein Akku nach dem Aufladen in der USB-Ladeschale verbleibt - USB-Steckernetzteil ist nicht mehr in der Steckdose, das Kabel aber noch mit der Ladeschale verbunden - entläd sich der Akku dann schneller, als wenn ich den Akku entnehme?
Frage Nummer 53685
Antworten (3)
Ja, weil die Elektronen dann aus dem Akku, über die Ladeschale und das USB-kabel zurücklaufen und sich im gesamten Zimmer verteilen. D.h. Dein Zimmer wird im Gegenzug elektrisch aufgeladen!
@TschiTschi: Überlass doch die dummen Antworten den beiden Trollen hier. Die Frage war ernst gemeint. Es sollte zwar Strom nur in eine Richtung fließen, nämlich Richtung Akku, aber da ist kein mechanischer Schalter, der den "Rückfluss" verhindert. Sondern der Akku ist über die Ladekontakte mit Bauteilen und Stromkreisen verbunden, sodass ein geringer Entladestrom denkbar ist. Nur, ich weiß es nicht. Meistens ziehe ich nur den Netzstecker. Und dann liegt der Akku schon mal 2 Wochen in dem Ladegerät. Er hat zwar eine Selbstentladung, aber die Frage ist eben, ob es nicht besser wäre, den Akku zu entnehmen.
Normalerweise sollten sich die Akkus bei modernen Ladegeräten nicht entladen. Aber bei älteren, billigen Ladegeräten habe ich es beobachtet, dass die Akkus nach einem Tag wieder leer waren, wenn ich sie nach dem Ladevorgang im Ladegerät beließ. Also entweder testen oder im Zweifel die Akkus immer aus dem Ladegerät entfernen, wenn sie geladen sind.