User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

ALS Patient bekommt keinen Elektrostuhl

Mein Mann 63 Jahre hat seit letztes Jahr die Diagnose ALS.Wir kämpfen um einen Rollstuhl mit Steuerung da er mit den Beinen noch steuern kann.Haben auch ein Video mit einen Muster- Rollstuhl.
Nach zwei Widersprüchen und eine Beschwerde habe habe ich heute einen Anruf bekommen der mich total traurig macht.
Sie wollen wieder neue Befunde u.s w.
Obwohl sie alles haben, auch von unserer Hausärztin.Es ist nur Taktik um die Sache hinauszuschieben.
Mein Mann ist Marathon Läufer gewesen und ein sehr sportlicher Mensch, er muss immer raus.Haben hier im Haus 24 Std. Intensivpflege.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sie uns helfen könnten.Herzliche Grüsse,
Frage Nummer 3000132026
Antworten (3)
Hallo Gast, vermutlich ist Ihre Absicht gewesen, Ihre Geschichte bei Stern-TV zu platzieren. Dann sind Sie in dieser Wissenscommunity leider falsch gelandet. Einfach noch einmal versuchen. Alles Gute!
Hallo, ich (ebenfalls behindert) habe gute Erfahrungen mit dem Sozialverband VdK (www.vdk.de) gemacht. Der VdK setzt sich für behinderte Menschen ein. Dort arbeiten überwiegend Ehrenamtliche, die Sie gern beraten, auch in rechtlichen Angelegenheiten. Mit einer Mitgliedschaft im VdK sind Sie auf jeden Fall gut beraten. Auf der genannten Website finden Sie die für Ihren Wohnort zuständige Beratungsstelle. Viel Glück und alles Gute!
Ich dagegen habe mit dem Sozialverband denkbar schlechte Erfahrungen gemacht. Auch wenn diese schon etliche Jahre her sind, nie wieder würde ich dort Mitglied werden.
Sie kassieren Mitgliedsbeiträge und dennoch muss man dann, wenn der VdK tätig wird, noch einmal viel Geld hinlegen. Dann lieber gleich zu einem richtigen Rechtsanwalt.

Die Mitglieder sind alle uralt und Kriegsbeschädigte und Kriegshinterbliebene gibt es ja nun auch nicht mehr so viele.