User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Also ich bin jetzt seit 5 Monaten Ex Raucher und mich würde mal interessieren was ist eure "Ersatzdroge"? Meine sind Hustenbonbons!

Frage Nummer 35522
Antworten (8)
Gast
Kugelschreiber
Schniedel
Gast
Das ist eine Frage der Erreichbarkeit.
Meine waren Kaugummis, hat gut geklappt, nach einer Woche war ich durch.
die summe aller laster ist gleich.
Hustenbonbons haben auch mir (vor allem in der ersten Phase des Nikotinenzugs) sehr geholfen. Später bin ich dann auf Lutscher und andere kleine Naschereien umgestiegen. Vor allem Gummibärchen und andere Fruchtgummisorten haben es mir angetan. Außerdem trinke ich mehr Kaffee und Tee als früher. Alles also nicht wirklich empfehlenswert, weil ungesund.
Das ist ganz unterschiedlich, was ein Ex-Raucher als "Ersatzdroge" konsumiert. Das sinnvollste ist höchstwahrscheinlich, sich dem Sport zu widmen und sich viel an der frischen Luft zu bewegen. Das lüftet noch zusätzlich die Lungenbläschen durch, lenkt ab, trainiert und ist gesund.
Ich musste auch aus gesundheitlichen Gründen mit dem Rauchen aufhören und habe mir am Anfang mit Raucherkaugummis beholfen. Das war aber nur am Anfang (so die ersten 4 Wochen) nötig. Danach ging es bei mir relativ schnell, dass ich gar keinen Ersatz fürs Rauchen mehr gebraucht habe. Das liegt aber vielleicht daran, das ich zwar langjähriger, aber kein besonders starker Raucher war (zirka 1 Schachtel pro Woche).