User Image User
User Image User

Noch Fragen?

An meinen Badezimmerkacheln sind vom Vormieter Kleberückstände von Klebehaken, die per Wischen nicht weg gehen. Wie kann ich die entfernen?

Frage Nummer 26312
Antworten (5)
chemisch: Benzin auf nem Lappen
mechanisch: scharfes Messer (oder Ceran-Kochfeld-Schaber)
Nicht mit Spiritus oder Verdünnung, das könnte die Oberfläche der Kacheln angreifen. Ich rate dir zu Waschbenzin, das ist eine sehr milde und ölige Art von Spiritus und damit können alle Arten von Kleberückständen entfernt werden. Auch Etikettenrückstände lassen sich damit problemlos entfernen: Gibt es im Baumarkt.
Du kannst die Klebereste mit einem Haarfön erwärmen. Dadurch werden sie weich. Nun hast du die Möglichkeit mit einem flachen Gegenstand, zu empfehlen wäre da ein Spachtel, die Klebereste sanft zu entfernen. Es wird noch ein leichter Film übrigbleiben. Den kannst du mit einem Spülmittel und warmen bis heißem Wasser abwaschen.
Weidche die Reste ein und schabe sie mit einem Platikmesser ab. Ist ein wenig arbeit, aber das einzige was wirklich funktioniert. Alkoholhaltige REinigungsmittel könenn noch kleine Vorteile bringen, wenn du sie da hast. Extra kaufen lohnt aber nicht wirklich.
Folgendes ist nicht richtig. Ich zitiere "Nicht mit Spiritus oder Verdünnung, das könnte die Oberfläche der Kacheln angreifen" Zitat Ende
Ohne Chemie: Die Klebereste mit einem Föhn oder Heißluftpistole erwärmen, abwischen.
Die Holzhammermethode: Tetrachlorkohlenstoff, kriegst du in der Apotheke. Das Zeug auf einen Lappen, drüberwischen, fertig. Ergebnis 100%. Aber Achtung: Es ist stark toxisch, nicht einatmen, das Zeug ist höchst feuergefährlich, ozonschädlich, darf nur noch zu Reinigungszwecken und Forschung verwendet werden, nach dem Benutzen die Hände sofort eincremen.
Also nimm den Föhn.