User Image User
User Image User

Noch Fragen?

An welche Tipps von Oma in der Küche erinnert Ihr Euch noch?

Frage Nummer 32746
Antworten (10)
Finger weg vom Ofen
Nicht in der Nase popeln.
Nie ohne Seife waschen
Nicht die Finger in den Toaster stecken
Es wird nicht vom Boden gegessen
Tür zulassen, beim Fisch kochen
Was Du heute kannst besorgen, das geht auch noch übermorgen.
Die Axt im Hause erspart den Zimmermann.
Fettflecken halten sich länger, wenn man sie ab und zu mit etwas Butter bestreicht!
Brauchst du'n Muster auf der Butter geh mit'm Kamm drüber
Da fällt als erstes die Putzarbeit ein,verkrustete Herdplatten kann man mit Backpulver einweichen lassen und dann recht einfach entfernen.Und wenn man keine Eier hat,um z.B. Frikadellen zu machen,kann man diese oft mit anderen eiweißhaltigen Lebensmitteln wie Joghurt,Sahne ersetzen.Rettich und andere Wurzelgemüse in einem Eimer mit Erde vergraben,so halten diese sich über den ganzen Winter.
Zb. das man einen Holzlöffel in den Topf stellen soll,dass die Nudeln oder der Reis nicht überkocht.Oder wenn man das Essen versalzen hat,kann man ein oder zwei Löffel Apfelessig mit einem Löffel Zucker mischen und langsam dem versalzenen Kochgut zugeben,bis das Salz nicht mehr zu schmecken ist.Und natürlich an jede Speise mit Zucker,gehört auch ein Prise Salz und anders herum.