User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Anscheinend ist Pilates Workout ungesund, wenn man es falsch macht. Was sind die klassischen Fehler, die man machen kann?

Frage Nummer 36016
Antworten (6)
Gbt es spezielle Übungen, bei denen Du Fehler vermutest? Welche Körperteile belastest Du am stärksten?
Wenn man beim Pilates zuviel Pontius einfließen läßt, kann es zu Schmerzen in der Kreuzgegend kommen.
Es mit Kickboxen zu verwechseln kann dumm ausgehen.
Die Bewegungen sollten immer langsam und fließend sein, so dass man sich keine Zerrungen zufügen kann. Bevor man an den Workout geht, sollte man sich natürlich dehnen. Eine große Fehlerquelle ist auch die Atmung; häufig atmen die Teilnehmer unkontrolliert und ohne Schema. Einen Kurs zu besuchen und sich Anleitung zu geben lassen ist daher wichtig. Würde ich dir empfehlen.
Für den Einstieg sollte man besser einen Kurs besuchen. Anfänger schaffen es oft nicht, die richtige Atmung mit der Bewegung zu vereinbaren, was beim Pilates sehr wichtig ist. Außerdem kommt es auf die richtige Muskelspannung an - grundsätzlich sollte der Bauch angespannt werden, tut man dies aber nicht, kann man üble Nacken- und Rückenschmerzen bekommen.
Pilates ist ein Ganzkörper-Sport. Er bietet die Möglichkeit alle Muskelgruppen zu trainieren und ist speziell für den Aufbau der Rückenmuskulatur sehr geeignet. Doch genau hier stecken auch die Gefahren. Wer noch nie Pilates oder Ähnliches gemacht hat, sollte die ersten Versuche mit einer Trainerin oder einem Trainer gehen, um Haltungsfehler zu vermeiden.