User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Arbeitsrecht

Ich habe meinen Arbeitsvertrag wegen eines Umzuges zum 29. Februar gekündigt, und ihn dann auf eigenen Wunsch bis zum 15. März verlängert, weil sich der Umzug verzögert hat, nun habe ich am 4. März eine notwendige op machen lassen, und bin bis voraussichtlich 20. März krankgeschrieben , mein Chef ist nun sehr sauer, weil er mich ja noch zahlen muss die 2 Wochen, und meinte er tritt von der Verlängerung zurück und gibt dies seinem Anwalt. Kann er das ??
Frage Nummer 3000040508
Antworten (6)
Ja.
Nein.
Vielleicht
Akzeptiert.
KÖNNEN tut er das; und im Zweifel wird er Recht bekommen, wenn die Operation vorhersehbar und nicht plötzlich ohne eigenes Verschulden notwendig war.

Aber welch sonderbare Einstellung hast Du bezüglich Deinen arbeitsvertraglichen Pflichten?!!
Weitere Schwafelei eines Unwissenden.