User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Auch wenn ich nicht erkältet bin, habe ich regelmäßig Schleim im Rachen. Was kann das sein? Und was kann ich dagegen tun?

Frage Nummer 38935
Antworten (6)
1. Normal
2. Abhusten
Hafer essen, Haferschleim verkaufen...
Es könnte sich um eine verschleppte Bronchitis handeln, die unbedingt von einem Arzt behandelt werden muss. Andererseits klagen sehr viele Raucher darüber, dass sie irgendein Kratzen im Hals- und Rachenbereich haben beziehungsweise auch regelmäßig Schleim abhusten müssen.
Kriech nicht jedem in den Arsch.
Du solltest am besten einen Arzt aufsuchen! Schleim im Rachen kann alle möglichen Ursachen haben. Rauchst Du? Oder bist Du zu oft trockener Raumluft ausgesetzt? Die Bronchien, Mandeln oder Lungen können die Ursache sein. Feststellen kann man das per Ferndiagnose wohl nicht. Und die Therapie hängt von der Ursache ab. Vielleicht hilft inhalieren, vielleicht sind aber auch schleimlösende Mittel nötig.
Es könnte sich um den typischen "Raucherhusten" handeln. Eine ständige Reizung der Schleimhäute führt zu einer dauerhaften Schleimbildung, auch wenn man an keinem grippalen Infekt leidet. Ebenfalls könnte eine chronische Erkrankung der Bronchien vorliegen, die unbedingt behandelt werden sollte.