User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Auf was muss ich achten, wenn ich für meine Werkstatt Bodenfliesen aussuche? Gibt es spezielle Richtlinien für Arbeitsräume, z.B. wegen Arbeitsschutz?

Frage Nummer 12504
Antworten (7)
Natürlich gibt es Richtlinien. Da Du aber keine Angaben machst, die die Auswahl einer Richtlinie/Fliese ermöglichen, musst Du schon selber suchen.
Wie ich weiß, ist die Farbe usw. egal. Sie müssen nur rutschfest sein, damit es nicht zu Arbeitsunfällen kommen kann. Denke, die Beruffsgenossenschaft dürfte da weiterhelfen, oder ein erfahrener Architekt.
Da musst du tatsächlich Achtsamkeit darauf geben. Gewöhnliche Fliesen sind in einer betriebsamen Werkstatt schnell kaputt. Du brauchst eben welche, die äußerst robust sind, aus leicht abwaschbarem Material. Könnte dir diese ADresse hier geben: www.werkstatt-boden.de.
Für gewerbliche Räume ist eine Rutschfestigkeit bei Fliesen vorgeschrieben. Diese beginnt bei R9 (z.B. Verkaufräume) bis R13 (Metzgerküchen, Ölstationen). Unter welche Kategorie deine Werkstatt fällt, weiß ich nicht, da der Preisunterschied aber gering ist, würde ich einfach auf die Klasse R13 gehen
Bei einer Wekstatt musst du auf jeden Fall darauf achten, dass der Bodenbelag (egal ob Fliese oder anderes Material) aus einem rutschsichern Material besteht. Außerdem sollte es (besonders bei Autowerkstätten) ein Boden sein, der nicht durchlässig (z.B. Öl) ist.
Geht es um eine private Werkstatt oder um einen Gewerbebetrieb? Für Deine private Werkstatt gibt es da wohl keine besonderen Vorschriften, aber für gewerbliche Räume gibt es da bestimmt was, da solltest Du Dich einfach mal bei der Berufsgenossenschaft erkundigen.
In einem gewerblichen Bereich gibt es sicherlich Arbeitsschutzbestimmungen. Es gibt aber Möglichkeiten den Boden rutschfest zu machen, oder entsprechend zu markieren, oder beides zusammen mit rutschfestem Klebeband z.B. Hier bekommst Du alles was Du brauchst zum Thema Arbeitssicherheit und Bodenmarkierung: hier klicken