User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Aus welchem Material sollte denn ein Kompostbehälter sein, damit die Kompoostierung besonders schnell geht? Oder hat das keinen Einfluss?

Frage Nummer 15205
Antworten (5)
Dunkle Flächen absorbieren Sonnenstrahlung und beschleunigen so die Verrottung.
Kunststoffkomposter sind sogenannte Schnellkomposter und eignen sich besonders gut, weil sie relativ luftdicht abgeschlossen sind. Das fördert den Kompostiereffekt, kann aber bei zu hoher Feuchtigkeit auch zu einer Fäulnis führen. Deshalb sollte man beim Kauf auf Lüfungsschlitze achten.
Luftig-holziges Material wäre wohl am besten für die Kompostierung geeignet. Es gibt aber noch viel mehr Faktoren zu beachten, die für das Gelingen eines Kompost wichtig sind. Schau dir doch mal diesen Link hier an: http://www.hausbau-tipps.info/gartenpflanzen/kompost.php.
Da Kompost sehr schwer ist, muss der Behälter ja auch entsprechend stabil sein. Wir haben unseren Behälter seitlich aus Plastikplatten gebaut und nach vorne aus schwerem Maschendraht, damit auch Luft an den Kompost kommt. Die ganze Lösung hat auch nicht mehr als 75 Euro gekostet.
Im Baumarkt und im Fachhandel findest du schon recht günstig Kompostbehälter und andere praktischen Behälter aus Kunststoff. Die haben einen aufklappbaren Deckel und Belüftungsschlitze. Darauf kommt es dabei meiner Meinung nach auch an.