User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Aus welchen Materialien besteht keltischer Schmuck?

Ich will mal wieder etwas basteln, und denke diesmal an etwas ausgefallenes. Jetzt muss ich dafür einkaufen gehen, und muss wissen was.
Frage Nummer 7453
Antworten (6)
Hm, ich denke, die Materialien sind da unwichtiger als das Design. Reiche keltische Familien hatten vielleicht Goldschmuck, die armen wohl eher welchen aus Holz.
Vielleicht sollten Sie erstmal mit gotischem oder angelsächsischem Schmuck anfangen. Papua-Neuguinea wäre auch noch eine Alternative: die nehmen einfach Muscheln vom Strand!
wie von Highspeed bereits gesagt, spielen Formen, Ornamente im keltischen Schmuck eine große Rolle. Meist symbolisierten sie etwas. Als Material wurde Gold, Silber, aber auch einfache Metalle verwendet. Ich denke Holz geht auch. Wie auch immer, du musst entweder gut Löten oder Schnitzen können (bei Holz würde ich Linde nehmen) , oder aber ein Talent zum Gold-Silberschmied haben
Original keltische Schmuckstücke wurden hauptsächlich aus Bronze gefertigt, auch Glasschmuck ist aus dieser Zeit bekannt. Heute wird Schmuck im keltischen Stil aber oft als Modeschmuck gestaltet und kann daher aus den verschiedensten Materialien bestehen, beispielsweise aus Silber oder Edelstahl.
Wenn du keltischen Schmuck herstellen willst, würde ich dir empfehlen, dich bei einem Schmied mit Silberkenntnissen zu erkundigen. Viele Amulette bestehen aus diesem Material. Du kannst jedoch auch mit metallisch eingefärbten Materialien arbeiten, oder du bastelst dir etwas aus Leder.
Meinst du damit modernen nachgebildeten oder originalen keltischen Schmuck? Heute nimmt man gern Silber oder versilberte Billiglegierungen. Die ursprünglich keltischen Materialien waren eher Bronze und Gold, teils auch Eisen - wobei das wohl mehr praktisch als für Schmuck verwendet wurde. Es gab aber auch Schmuck aus Stein (Sapropelit). Übrigens kannten die Kelten schon Glas.