User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Außenputz auf alten Putz

Darstellung des Problems:
Ich habe eine Garagenwand mit sehr grobem Außenputz. Die überstrichene Außen-Binderfarbe ist rissig, verblasst u. tlw. ab.
Vor einem Jahr habe ich ein Graffiti a la "Banksy" unter großen Mühen mit meiner Tochter ge- "Maled" - sieht gut aus... Got lot RESPECT.
Jetzt sollen weitere Graffitis hinzu kommen. Allerdings ist es schwierig ordentliche Schablonen auf dem "Strukturputz" (Tiefe bis zu einem Zentimeter) aufzubringen.

Meine Absicht:
In den jeweilig geplanten Grafitti-Bereichen bei zu putzen bzw. zu glätten. Die ganze Wand geht nicht, weil das erste "Piece" erhalten bleiben soll. Die Wand ist bereits gründlich "gekärchert".
Jetzt denke ich an Haftgrund und dann ein Füllen/Glätten mit einem feinem Außenputz. Diesen will ich dann weiß streichen/spritzen und die weiteren Grafittis aufbringen. Das Ganze dann, wenn die Wand knochentrocken ist.

Meine Frage:
Ist meine Idee/Vorgehensweise richtig oder fällt mir der Putz wieder ab bzw. hält ein neuer Putz mit vorheriger Haftgrundbehandlung auch auf den verbliebenen Farbresten?

Meine Erwartungshaltung:
Bitte nur Antworten von Leutz, die Ahnung von der Materie oder eigene Erfahrung haben und nicht die Klugscheißerei der "Üblichen Verdächtigen", die sich hier in jeden Kram einmischen müssen!

So long!
Mike
Frage Nummer 3000037444
Antworten (3)
Farbreste sollten komplett entfernt werden um eine Haftung des neuen Putzes zu gewährleisten. Vermutlich ist der alte Garagenputz reiner Zementputz.Knochentrocken, hart. Um Risse zu vermeiden empfiehlt sich ein mineralischer Aussenputz, mit hohem Kalkanteil, relativ weich, elastisch.
THX @musca
Da gehen meine Gedanken auch hin...
Allerdings scheue ich den Aufwand (et Beste wär Sandstrahlen) und deshalb suche ich den Mittelweg.
However - Deine Antwort bringt mich gedanklich weiter.
Wir liessen sowas mal von einer Firma machen. Die haben auch gekärchert und dann zweimal geputzt.
Also erst grob zugeschmiert, trocknen lassen und dann den Feinputz aufgetragen.
Soweit ich das gesehen habe, war der Farbanstrich nach dem Kärchern über größere Flächen nicht entfernt.
Ich arbeite auch ab und zu mit dem Kärcher. Ich denke, was mit dem nicht weggeht, hält.