User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Autogas einbauen - wo kann man dies preiswert und zuverlässig durchführen lassen?

Viele Autofahrer spielen mit dem Gedanken, sich Autogas einbauen zu lassen. Es gibt Vertragswerkstätten und andere Autohäuser, die das Auto auf Autogas oder Erdgas umstellen können.
Frage Nummer 3979
Antworten (8)
Was soll eine Frage, die sich in der Fragestellung schon selbst beantwortet? "Es gibt Vertragswerkstätten und andere Autohäuser, die das Auto auf Autogas oder Erdgas umstellen können." Welche andere Antwort erwarten Sie?
Es ist tatsächlich möglich, die Kosten für eine Autogasumrüstung zu senken, indem man sie im Ausland durchführen lässt. Polen wird in diesem Zusammenhang immer gerne genannt, weil es dort gute Kfz-Werkstätten gibt und die Lohnkosten niedriger als in Deutschland sind. Dies ist auch der Hauptgrund, weshalb man spart: Letztlich sind es nur die Arbeitsstunden, die bei der Umrüstung auf Autogas niedriger ausfallen. Weil die Umrüstung meist nur wenige Stunde bzw. rund einen halben Tag in Anspruch nimmt, ist die Ersparnis meistens nicht so groß. Wer sein Auto in Polen auf Autogas umrüsten lässt, spart im Optimalfall ein paar hundert Euro. Je nach Anfahrt kann sich dies natürlich lohnen.
Das ist keine einfache Frage. Generell lohnt sich das nur bei bestimmten Fahrzeugtypen , meist mit großvolumigen Motoren, weil dort die Abstimmung/Anpassung leichter ist (größere Toleranzen bei der Mengenzuteilung).
Auf jeden Fall, soweit nicht ab Fabrik orderbar, ist dies ein Fall für darauf spezialisierte und zertifizierte Werkstätten. Bei billigen Motoren/Herstellern können die Dichtungen und Ventilsitze Probleme bereiten (Austausch), oft ist eine Zusatzschmierung erforderlich, was die Kosten- zum ebenfalls erforderlichen Filtertausch - in die Höhe treibt.
Nur Werkstatt mit guten Referenzen beim eigenen Fahrzeugtyp, also mit Erfahrung, wählen (die gibt es manchmal auch im Ausland; aber hier besteht ein.Zertifizierungsproblem , welches der TÜV hier verlangt).
Viel fahren deshalb mit ungenehmigter Anlage, was selbst beider Hauptuntersuchung oft übersehen wird...
Ein guter Freund hat es in Polen machen lassen, in der Nähe von Katowice. Da war es wirklich sehr günstig, die Hardware war die in Deutschland übliche. Der Einbau ging schnell und professionel über die Bühne.

Insgesamt sehr zufriedenstellend und ein schönes Wochenende hatten wir auch.
Es gibt mehrere Arten sein Fahrzeug mit Energie zu versorgen. Autogas konkurriert mit den anderen Energieträgern wie Erdgas oder Diesel. Man schätzt bei einem Mittelklassewagen eine jährliche Ersparnis der Treibstoffkosten bei ca. 1500 Euro. Sie sollten den Umbau mit der Vertragswerkstatt ihrer Marke durchsprechen und danach entscheiden. Autogas einbauen können viele, gut beraten dagegen wenige.
Autogas ist ein sehr kostengünstiger Energieträger. Als Autofahrer kommt man bei steigenden Energiekosten schnell auf den Gedanken, das Auto anzupassen. Die Umrüstkosten betragen in einer Fachwerkstatt ca. 5000 Euro und mehr je nach Modell. Beim Autogas Einbauen sollten Sie sich an die Werkstatt wenden, die auch sonst die Inspektionen des Autos durchführt. Schon wegen der Garantie.
Unfug, Annliese. Einaukosten liegen zwischen 2000 und 3500 Euro.
Und die richtige Werkstatt sollte die sein, die sich auf ein oder zwei Gerätemarken spezislisiert hat, sowie auf wenige Autombilmarken bzw. Motorentypen.
Dann ist die - im Einzelfall wichtige - Garantiefrage auch kein Thema. Referenzliste zeigen lassen, Altkunden befragen - das zählt!
Letztlich hängt der Preis von den Faktoren: Anzahl Zylinder, Art der Anlage (Venturi oder vollsequenziell; je nach Alter des Fahrzeugs), Direkteinspritzung ja/nein und Anlagenhersteller (Geschmacksache).
Insbesondere bei der Wahl der Anlage kannst du dich nur auf die Meinung des Umrüsters deiner Wahl bzw. Tipps in Foren verlassen.

Ein ganz gute Preisübersicht findest du bei autogas-umruestungen.de -> Preise und Kosten.

Viele Grüße
Ralf