User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Autoteile gebraucht - gibt es ein Risiko für den Autobesitzer? Worauf hat der Autofahrer zu achten?

Die Original Autoteile sind oft teuer, sollte man diese vom Hersteller beziehen. Wenn es sich um ein altes Auto handelt, sind Alternativen gefragt. Autoteile gebraucht zu kaufen ist deswegen weise.
Frage Nummer 3943
Antworten (5)
Verschleißteile von denen im Zweifelsfall Dein Leben abhängt, wie Reifen, Bremsleitungen, Bremsbeläge usw. würde ich lieber neu kaufen. Alles andere kann man auch auf dem Schrottplatz ausschlachten. Ob eine Autoscheibe oder ein Autositz nun neu oder gebraucht ist, das ist ja eigentlich egal. Außer fürs Portemonnaie...
Der Wert eines Autos sinkt mit dem Alter - die Preise für Ersatzteile fallen nicht, sie bleiben konstant. Wenn man einen Motorschaden an einem Wagen hat, der zehn Jahre alt ist, dann lohnt sich die Reparatur mit Original Ersatzteilen nicht. Wenn man von einem guten Händler einen Austauschmotor bekommt, dann schon. Autoteile gebraucht zu kaufen ist oft die letzte Lebenschance für das Auto.
der handel mit besonders sensiblen gebrauchtautoteile ist zb auch durch das gesetzt geregelt. so ist zb der verkauf von gebrauchten sicherheitsgurten und airbags verboten.
Bei einem gängigen Modell musst du die Gebrauchtpreise aber nicht nur mit den Orignalersatzteilen vom herstelelr sondern auch mit dem Preis von Zulieferer-Ersatzteilen vergleichen
Es kommt darauf an. Einige Teile an einem Auto sollten einfach perfekt funktionieren. Bremsen und Lenkung gehören dazu. Diese Autoteile gebraucht zu kaufen ist in jedem Fall mit einem Risiko behaftet. Man sieht den Teilen nicht an, ob sie wirklich noch funktionieren, auch der Händler kann nicht wirklich dafür garantieren. Andere Teile kann man dagegen gut vom Gebrauchthändler erwerben.