User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Babylon 5 oder Dallas?

Hier feiert ein Artikel Babylon 5 als Meilenstein, da es die erste Serie gewesen wäre, die eine Handlung von Folge zu Folge weiter entwickelt hätte. Das habe sich vor 1993 mit Babylon 5 keine Serie getraut.
Fällt jemanden eine noch frühere Serie als Dallas (1978) ein, bei der alle Folgen aufeinander aufbauten?
Frage Nummer 97144
Antworten (22)
Es wird behauptet:
Eine Serie, ..., durfte das Publikum nicht überfordern. Und dazu gehörte auch, dass jede Folge für sich abgeschlossen und verständlich sein musste. Sei es beim "A-Team", "Knight Rider" oder bei Cartoons wie "Masters of the Universe" ...am Ende musste stets der große Reset-Button gedrückt werden.
Kann ich so nicht nachvollziehen.
"Die Unverbesserlichen" mit Inge Meysel und Rudolf Platte.
Korrektur: der unvergeßliche Joseph Offenbach! (nicht Rudolf Platte)
Raumschiff Enterprise mit Captn Kirk, Oder Raumpatrouille Orion mit dem leider vor kurzem verstorbenen Dietmar Schönherr als Cliff Allister McLane (Kommandant) und Eva Pflug als Sicherheitsoffizier des Galaktischen Sicherheitsdienstes GSD Tamara Jagellovsk. Genial.
ganz spontan "Die Spur des Jim Sonnet" sowie die Zeichentrickserien "Heidi" und "in 80 Tagen um die Welt"
fünf Minuten später fallen mir noch ein: die ZDF-Weihnachtsvierteiler wie "Michael Strogoff" der "Wettlauf nach Bombay". Wenn ich michrichtig erinnere, sind die "Lederstrumpf-Geschichten" mit Helmut Lange auch bereits Ende der 1960er Jahre entstanden, Dazu Anfang der 1970er Jahre die Serie "Kara ben Nemsi Effendi" mit Karl Michael Vogler. Es gibt also schon etliche Serien, deren Charaktere sich weiterenetwickeln und die in einer anderen Reihenfole der Folgen zu ordentlichen (?) Brüchen der Handlung führen.
Oder anders formuliert: der Autor des Artikels hat vor lauter US-Fernsehen vergessen, mal ins heimatliche Programm zu schauen. Oder der Erfinder von B5 hat am lautesten gerufen und seine Serie am Besten vermarktet.
Bei den Unverbesserlichen ist es mir nicht bekannt, aber:
Enterprise, Orion und Heidi sind eindeutig abgeschlossene Folgen, die nicht aufeinander aufbauen. Man kann einzelne Folgen sehen, ohne einen Mangel an Vorwissen.
"In 80-Tagen um die Welt", andere Buchverfilmungen und Weihnachtsvierteiler fallen unter die Kategorie insgesamt abgeschlossene Handlung nur auf Teile gestreckt. Die waren im Gegensatz zu Dallas oder Denver Clan nicht als Endlosserie geplant.
Flipper, Daktari, Maverick, Kung Fu, Lassi hatten alle eine Rahmenhandlung, aber keine Fortentwicklung. Gabs da noch andere?
Obwohl die "Unverbesserlichen" nur einmal im Jahr ausgestrahlt wurden, hatten sie Seriencharakter. Der Lebenslauf der Protagonisten wurde konsequent weiterentwickelt. Und der Handlungsstrang setzte sich fort. Ich nenne auch noch "Diese Drombuschs" mit Günther Strack, Witta Pohl und dem hervorragenden Hans-Peter Korff. (Onkel Heini aus "Neues aus Uhlenbusch")
Okay, diese Drombuschs passt. Sind aber zeitlich später als Dallas ...
Stimmt, war jetzt zeitlich auch nicht festgelegt. Sondern nur ein Tip zu früher.
In Bezug auf Raumschiff Enterprise ist das nicht ganz richtig, Die erste Folge "Der Käfig" wurde nie im Fernsehen gezeigt, da war der Comandant noch Captain Pike, Die Folge hieß auch später "Talos IV Tabu 1" Später in der Serie gabe es eine Folge "Talos IV Tabu 2", die bauten aufeinander auf, aber siehe hier
Unsere kleine Farm, seit 1974 in verschiedenen Staffeln, chronologisch auf einander aufgebaut. Von der Geburt (Beispiel) eines Kindes bis zu deren Heirat
Wasn mit den "Profis" mit
Gordon Jackson: George Cowley
Lewis Collins: William Bodie
Martin Shaw: Raymond Doyle????
"Die Profis" keine durchgehende Handlung ... Die kleine Farm hatte wie alle Serien natürlich den Fakt, dass die Kinder wuchsen, aber wurde die Handlung in der nächsten Folge fortgesetzt?
Lindenstraße, allerdings erst seit 1985.
I´m still Mother Beimer.
Shame on me!
Ob bei "Unsere kleine Farm" die Handlung fortgesetzt wurde? Das will ich meinen. Als Beispiel sollen die Episoden dienen, die auf eine totale Missernte folgten. Es folgten einige Folgen, in denen Charles Ingles mit seinem Freund in Steinbrüchen und später aus anderen Gründen in einem Berkwerk arbeiteten. Allerdings hörte kein Teil mitten in einer Handlung auf, sondern waren insofern abgeschlossen. Aber der nächste Teil fängt immer dort an, wo der vorherige aufhörte.
Anderes Beispiel einer Miniserie: Die Schatzinsel, 1966 oder Timm Thaler, 1979.
Manni, der Libero???
oder Daktari, Fury, Flipper
Dann hätt ich auch noch die Waltons mit John Boy und Jim Bob
Was aber garantiert aufeinander aufbaut war Mondbasis Alpha 1