User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Beamer um Orgelnoten an die Wand zuwerfen

ich habe nur 5%Sehvermögen und möchte wieder Noten lesen können beim Orgelspiel.
Man müsste also mit einem Beamer oder ähnlichem Gerät, das an die Decke gehängt wird, die Notenblätter über der Orgel ca. in DIN A2 Größe an die Wand werfen.(Die Wand ist weiß). Die Notenblätter möchte ich einscannen und im USB-Stick speichern, der an das Gerät gesteckt wird, über Fernbedienung(IR geht nicht, müsste Funk sein) sollte dann das Bild weitergeschaltet werden(wenn ‚eine Seite Noten zu Ende gespielt ist). Vorschläge für eine Lösung?
Eine Lupenbrille oder Ähnliches gibt es für meinen Fall nicht.!
Frage Nummer 3000087674
Antworten (8)
Haben die Beamer nicht alle ne IR-Bedienung?
Wenn das also ausfällt müsste man die Ansteuerung des Beamer per Laptop/PC/wasauchimmer vornehmen.
Dann wird per Druck auf Taste eben geblättert.. oder per Mausklick... die Maus könnte man mit langen Kabel (IR geht ja nicht?) über die Tastatur an der Orgel befestigen.

Alternative: statt Beamer einen Bildschirm/Monitor/Fernseher in der entsprechenden Größe an die Wand hängen?
Din-A2 wäre doppelt so groß wie Din-A4 (doppelte Seitenlänge, nicht Fläche).
Bei doppeltem Abstand von den Augen wäre das Abbild auf der Netzhaut also gleich groß.
Ich erkenne den Vorteil nicht, den die Projektion bringen soll.
Matthew,
da DIN A2 eine doppelte Seitenlänge von DIN A4 hat,
hat dann DIN A1 eine vierfache Seitenlänge von DIN A4?

Zur Erinnerung (in mm)
A4 = 210 x 297
A2 = 420 x 594
A1 = 594 x 841
An meinem Beamer kann man mit der Fernbedienung für den Beamer eine eingesteckte USB-Quelle bedienen, wie bei einem CD-Player, also Abspielen, nächstes Bild, Pause, Stop. Wenn dir das wichtig ist, dann achte schon beim Kauf auf diese Funktion (wenn sie das nicht alle standardmäßig haben).
Alternativ könnte man ein Notebook anschließen, und dann über eine (Funk-) Maus steuern.
DIN A2 ist kein Problem, da ist das Bild zwar grell, aber für dich wäre die Lichtfülle wahrscheinlich in Ordnung. Den Lichtstrom kann man bei Beamern eh beeinflussen.
Warum es unbedingt eine Funk-Fernbedienung sein muss, erschließt sich mir nicht.
probier es halt einfach mal aus!
Du Nichtsnutz glaubst jetzt wirklich, dass der Gast solch einen Beamer kauft um es einfach mal 'nur' auszuprobieren?
Eine VR-/AR-Brille (manche sagen auch Datenbrille) müsste hier doch eigentlich ideal sein?
Sozusagen Google-Glass für Fortgeschrittene...

Dann hat man das Bild doch direkt vor Augen und kann zusätzlich noch zoomen / wasauchimmer
Vielleicht haben die Leute in der blista in Marburg eine Idee? Würde mich nicht wundern, wenn es da auch Orgelspieler gäbe.
blista.de