User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Beeinflussen die Autofelgen die Fahrtüchtigkeit eines Autos? Was ist neben der Optik ihre Aufgabe?

Frage Nummer 32391
Antworten (8)
Kaputte Felgen beeinflussen die Fahrtüchtigkeit. Heile Felgen können konstruktiv auf das Fahrverhalten eines Fahrzeuges einwirken, im Zusammenspiel mit der Fahrwerksgeometrie. Bei sogenannten "Tiefbett"-Felgen wandert die (gedachte) senkrechte Federbein-Achse hinter die Mitte der Reifenaufstandsfläche, was einen sehr beachtlichen Effekt in der Kurvengeschwindigkeit und Handlichkeit des Autos ausmacht. Breitere Felgen und Reifen führen aber auch zu höherem Verschleiß, z. B. bei der Servolenkung.
denk Dir die Felgen weg und versuche zu fahren....
da hast Du schon einmal die zentrale Aufgabe: die Übertragung der Kräfte von der Achse auf den Reifen, und zwar so, dass Reifen und Achse gerade eben nicht auseinanderreißen. Das wäre schlecht, aber zu viel Reserve wäre zu teuer.
Je größer die Felge ist, desto besser werden kleine Unebenheiten der Straße weggebügelt, andererseits steigt mit der Größe auch das Gewicht und damit die "ungefederte Masse". Und da haben wir auch den ersten Zielkonflikt. Ähnlich wie beim Reifen muss man sich auch bei der Felge an ein Optimum nähern. Es gibt dabei kein absolutes Optimum, sondern es richtet sich nach dem vorrangigen Ziel: Komfort, Optik, Sportlichkeit, Wirtschaftlichkeit, Preis.
@ing793: Der Raddurchmesser, also Reifen plus Felge, ist bei einem Auto immer gleich. Muss er auch, sonst würde sich ja die Raddrehzahl ändern und die Tachoanzeige nicht mehr stimmen (kleines Rad = hohe Drehzahl, großes Rad = kleinere Drehzahl für die gleiche Wegstrecke). Das bedeutet nur, dass wenn ich eine größere Felge aufziehe, z.B. 17 statt 16 Zoll, der Reifen i n n e n durchmesser größer sein muss um auf diese Felge zu passen. Das ergibt dann aber wegen der geringeren Luftmenge im Reifen oft ein härteres, umkomfortableres Fahrverhalten.
Felgen haben also auch Einfluss auf den Komfort und das Fahrverhalten.
@netter_fahrer: gemeint war tatsächlich der Raddurchmesser, je größer der ist, desto mehr Unebenheiten werden weggebügelt. Und natürlich wird der Raddurchmesser bei der Grundkonstruktion des Autos festgelegt. Spätere Variationen an Reifen und Felge sind immer innerhalb des vorgegebenen Rades.
Geschrieben habe ich das zugegebenermaßen so nicht, danke also für den Hinweis.
Übrigens (das habe ich selber erst vor kurzem lernen müssen) wird die Kraft von der Reifenaufstandsfläche nur zum Teil über die Luft im Reifen übertragen, ein guter Teil läuft über die Reifenflanke. Bei Niederquerschnittsreifen ist die besonders kurz und hat damit wenig Federwirkung. Das dürfte die Hauptursache für das eher "sportliche" Verhalten sein (oder haben NQR auch einen höheren Luftdruck, das weiß ich gar nicht)
Da die Felge der Träger des Autoreifens ist,trägt sie ganz entscheidend zur Stabilität und Festigkeit des gesamten Rades zu.Da die Felge das Gewicht des Fahrzeugs, geteilt durch die Anzahl der Räder,trägt,ist es faktisch das Verbindungsglied des Fahrzeugrahmens mit dem Rad.Also ist im Umkehrschluss die Optik nur ein Nebenprodukt der Funktion der Felge.
Solange die Autofelgen unbeschädigt und von guter Qualität sind, wird die Fahrtüchtigkeit eines Autos nicht beeinträchtigt. Da die Felge jedoch den Reifen trägt, ist es wichtig, eine vernünftige und vor allem intakte Felge zu verwenden. Ist die Felge beschädigt, kann es passieren, dass der Reifen nicht mehr rund läuft. Dadurch kann es zu Beschädigungen an den Spurstangen und an den Reifen kommen. Spezielle Felgen wie aus Alu mit Zierkranz und ähnlichem dienen nur der Optik. Grundsätzlich reicht eine normale Stahlfelge.
Lisier-T. - wenig Ahnung, und davon eine ganze Menge.... Alufelgen sind vorteilhaft, weil sie die ungefederten Massen gering halten, und Tiefbettfelgen beeinflussen das Kurvenverhalten positiv: siehe oben.
Die Felgen müssen stabil genug sein, um die beim alltäglichen Fahrbetrieb
auftretenden Schwerkräfte auszuhalten.
Sie müssen den montierten Reifen genügend Haltefläche anbieten, um stets
ein Abrutschen des Reifens von der Felge in allen Fahrsituationen zu verhindern.
Leichtmetallfelgen sind zwar meist optisch schöner als gewöhnliche Stahlfelgen,
haben aber kaum nennenswerten Vorteile.
Die heutigen Stahlfelgen sind meist nur unwesentlich schwerer als Alufelgen.
Alufelgen leider im Winter mehr unter den eingesetzten Streusalzen als die
Stahlfelgen.