User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bei Baby- und Kindermode bin ich mir immer unsicher wegen der Größe. Kann mir jemand Tipps geben wie ich das unterscheide?

Frage Nummer 37764
Antworten (7)
An der aufgedruckten Größe!
Meine Freundin hat mir immer geraten, dass ich Babysachen nur aus Baumwolle und in der Farbe Weiß kaufen solle. Baumwolle ist für die Babys super gut verträglich und weiße Sachen kann man bei Flecken immer wieder mit Weißreiniger strahlend bekommen. Ich muss sagen, meine Freundin hat Recht gehabt!
Und was hat Farbe, Hautverträglichkeit und Waschbarkeit mit der Größe zu tun?
Thema verfehlt, sechs, setzen.
Als Erstausstattung brauchst Du in jedem Fall Strampler, Jäckchen zum Binden, Boddies, dünne Mützen und eine so genannte Ausfahrgarnitur. Kauf nicht zu viel, denn gerade in den ersten Wochen wachsen die Kleinen sehr schnell. Als Material solltest Du reien Baumwolle bevorzugen oder Materialien, die hautfreundlich sind. Tipps bekomsmt Du z. B. bei www.baby-walz.de.
zieh' es Deinem Kind an - wenn es passt, ist es richtig; wenn es zu eng sitzt, ist es zu klein; wenn es schlabbert, lass es ein paar Wochen liegen, das Kind wächst 'rein.
Das tolle an Babymode ist auch, dass das Zahlen drin stehen. Diese bestehen aus zwei bis drei Ziffern, meisten stehen die Zahlen im Doppelpack.
Diese geheimnisvollen Zahlen korrelieren auf seltsame Weise mit der Körpergröße des Kindes. Wenn Du weißt, wie groß Dein Kind ist, weißt Du auch, welche Kleidergröße es braucht. Wenn nicht, miss gegebenenfalls nach. Ach ja, Centimeter sind gemeint.
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass es sich bei den Kleidungsstücken nicht um billige mit Schadstoffen verarbeitete Materialien handelt. Es gibt viele Kindermarken, die mit ökologischen Stoffen arbeiten und ein Bio-Siegel tragen. Die Schadstoffe können u.a. Allergien auslösen.
Das Problem kenne ich nur zu gut, ich nutze aus diesem Grund Größentabellen von Kindermoden-Onlineshops.
Schau doch mal drüber, das hilft dir bestimmt. Natürlich sind es nur Durchschnittsgrößen für das jeweilige Alter, aber man weiß ja, ob die eigenen Kinder eher größer oder kleiner als andere Kinder im gleichen Alter sind.