User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Bei Eisenmangel. Welche Lebensmittel sind gute Eisenlieferanten?

Ich nehme bereits Eisentabletten, da ich aber bereits an Anämie leide, möchte ich zusätzlich Eisen aus Lebensmitteln zu mir nehmen.
Ich esse kein Fleisch.
Frage Nummer 23624
Antworten (16)
H i e r ist eine Tabelle mit dem Eisengehalt diverser Nahrungsmittel:
Ja, kein Fleisch ist auch keine Lösung.
Brokkoli ist auch sehr reich an Eisen. Ausserdem benötigst Du Sonne und Vitamin D, damit das Eisen auch ins Blut transportiert wird. Eine Nahrungsergänzung mit Eisen und Multivitaminen ist da sicher ne gute Idee, aber Du brauchst auch frische Luft und Sonnenschein.
Brokkoli hat einen sehr hohen Eisengehalt.
Im Vergleich zu Eisenpräparaten ist in Lebensmitteln wenig Eisen drin. Man kann die Aufnahme durch Vitamin C (als Präparat, Paprika, Saft...) verbessern. Eisentabletten ganz nüchtern nur mit Wasser nehmen, dann allermindestens 30 min (besser länger) warten.

Vielleicht hakt es auch beim B12. Ist mal direkt der B12-Wert im Blut gemessen worden?
Petersilie und Spinat liefern unheimlich viel Eisen!
Spinat hat nachweislich nur wenig Eisen. Das war mal vor langer Zeit ein Druckfehler in einer Nahrungsmitteltabelle, der sich hartnäckig gehalten hat.
Spinat enthält Fe3+, der Körper braucht aber Fe2+ und kann deswegen das Eisen aus dem Spinat nicht verwerten.
Ich bin zwar kein Mediziner, aber soweit ich informiert bin, lässt sich Eisen durch Nahrung schwer aufnehmen, speziell bei Salaten. Vitamin C soll diese Aufnahme erleichtern. Vieleicht hilft es ja, das Dressing mit Zitrone anzumachen, schaden wird es nicht.
jetzt sehe ich gerade --- die Frage ist von August 2011
Tja, Elfi: Du warst eben lange unterwegs ...
ich war nur 8 Tage verreist !
Spinat auf jeden Fall nicht, das ist ein Gerücht!
Hier gibt es ne nett gemachte Slideshow zum Thema Eisenmangel...
Wenn die Frage schon jemand aus dem Archiv geholt hat, dann dies:
Ich nehme bei Eisenmangel immer den 3. Aufguss des Schleifstaubes einer Eisenbahnschiene als Tee morgens und abends.
Alle roten Säfte, rote Beete, Fisch, Haferflocken, Buchweizen, Hirse, weiße Bohnen, Linsen, Pfifferlinge, Spinat, Petersilie, Aprikosen usw.