User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bei meinem alten Auto ist der Schlüssel im Zündschloss abgebrochen? Werkstatt lohnt sich nicht mehr. Wer hat einen Vorschlag zur Rettung?

Frage Nummer 26257
Antworten (8)
Draht anlöten oder Schloss ausbauen.
Pinzette.
Kurzschließen ist keine Dauerlösung und eine Pinzette hat ihre Grenzen. Eine Autowerkstatt könnte das Zündschloss austauschen, also kannst du das auch (oder dein Enkel). Ein gebrauchtes Zündschloss samt Schlüssel bekommst du beim nächsten Autoverwerter.
nimm ein Laubsägeblatt
manchmal hilft auch ein starker Magnet, mit dem Du den Schlüsselrest herausziehen kannst. Es reicht ja aus, wenn der Rest hinterher so weit herausschaut, dass Du ihn mit einer Pinzette oder ähnlichem greifen kannst...
Wenn dein Auto alt genug ist, gibt es vielelicht ein Forum von Fans dieses Modells. Frag da nach, ob dir jemand ein neues Schloss besorgen kann, dass du dann einbaust. Oder bau das alte mal aus, vielleicht kannst du den Schlüssel von hinten entfernen.
Probier es mit starkem Kleber, den Du auf einen Schraubenkopf oder ähnliches streichst und dann auf den Schlüsselrest klebst, um ihn anschließend rauszuziehen. Eventuell musst Du Nagel und Bruchstelle vorher mit Waschbenzin oder so reinigen, damit der Kleber auch wirklich funktioniert - einen Versuch ist es Wert denke ich!
Du könntest versuchen, das Teil aus dem Schloss zu bekommen. Allerdings funktioniert das nur, wenn das Schloss nicht verdreht ist. Nimm einen kleinen Nagel mit flachen Kopf und gibt vorsichtig Alleskleber darauf. Dann vorsichtig in das Schloß und auf den Rest vom Schlüssel drücken. Dann vorsichtig rausziehen. Hoffe es hilft Dir.