User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bei mir in der Stadt treiben viele Abfallsammler ihr Unwesen. Also Obdachlose. Ist das nicht verboten?

Frage Nummer 13088
Antworten (7)
Wieso unterstellst Du mit Deiner Frage, dass jeder Abfallsammler Obdachlos sei?
Und warum sollte das verboten sein? Welche Abfall wird denn gesammelt? Sucht sich da einer die Pfandflaschen aus dem Müll, um seine Geldbörse ein wenig aufzufüllen? Lass ihn doch. Dann landet der Kram wenigstens nicht in der Mülverbrennung.
Der Begriff "Unwesen"ist in diesem Zusammenhang unangebracht und
sehr überheblich!!
Bei uns gibts die auch. Und wissen Sie was? Ich finde das richtig gut, da wird einiges vom Wohlstandsmüll weiterbenutzt oder verhökert. Wieso sollte man das denn verbieten???? Wenn Sie nicht wollen, dass Abfallsammler sich mit Ihrer Tonne beschäftigen (und anders kann ich mir Ihre Vorbehalte nicht erklären), dann dürfen Sie halt nix wegwerfen.Oder sind Sie schon deshalb stinkig, weil solche Leute (meist keine Obdachlosen!!) nicht in Ihr Weltbild passen?
Verboten werden sollte eine Gesellschaft, in der es Menschen nötig haben, mit Abfallsammeln sich den Lebensunterhalt zu verdienen.Bzw. Hochachtung und Respekt vor den Leuten, welche unachtsam weggeworfene Rohstoffe wieder dem Kreislauf zuführen
Hallo. Das kommt jetzt darauf an, was die machen. Wenn Mülltonnen umgekippt und Chaos angerichtet wird, ist das Vandalismus und strafbar. Aber auch Sperrmüll ist nicht für alle da. Eigentlich gehört der dem Unternehmen, das ihn abtransportieren soll. Die verdienen damit immerhin Geld.
Theoretisch gehört dein Müll dir, es darf ihn also niemand einfach aus der Tonne nehmen. Aber ganz ehrlich: Was sollen die Obdachlosen denn sonst machen? Wenn sie betteln, ist es nicht recht, und wenn sie sich Dinge holen, die andere wegwerfen, beschwert man sich auch. Was bleibt diesen Menschen denn anderes übrig? Sie müssen ja auch von irgendwas leben.
Das ist in der Tat illegal und zwar nciht nur dann, wenn z. B. solche Sammler die Tonen umstoßen (Vandalismus), sondern ganz prinzipiell. Der Abfall gehört dem Verursacher und mit "Übergabe" an die entsprechenden Tonnen der Abfallwirtschaft - und der entsteht durch die Sammler jedes Jahr eine Abfalleinbuße von rund 15 % - das kostet die Wirtschaft also bares Geld.