User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bei uns in Nähe gibt es einen Teich, da findet des öfteren mal ein Froschkonzert statt. Das dauert dann immer ein paar Stunden und raubt den Schlaf. Warum quaken die Viecher, und dann man da was gegen tun (außer wegziehen)?

Frage Nummer 15084
Antworten (5)
Fenster zu! Oder Ohropax in die Lauscherchen. Seien Sie froh, dass es Frösche sind, die Sie stören und keine vierspurige Autobahn!
Ich hatte das auch mal (allerdings im Sommer, nicht im Februar). Als Lärm würde ich das nicht bezeichnen.
Sinien hat recht. Das ist Natur, das muss so sein, das ist bald wieder vorbei.
Dadurch kommunzieren die Viecher, was besonders zur Paarungszeit natürliche Wichtigkeit entfaltet. Dagegen könnt ihr wenig machen, außer eben, die Frösche umzuquartieren. Das scheint mir jedenfalls auch die - für beide Parteien - beste Lösung zu sein.
Salopp gesagt rufen die Männchen damit die Weibchen an. Außerdem stecken die "Jungs" damit ihr Revier ab und machen sich bemerkbar. Ich glaube kaum, dass Ihr eine Chance gegen das abendliche Konzert habt. Die Tierchen stehen meiner Meinung nach unter Naturschutz. Versucht es doch mal mit einer Storchatrappe oder siedelt welche an... Das ist ja der bekannteste natürliche Feind.
Eigentlich machen nur bestimmte Froscharten so einen Lärm, und zwar vor allem in der Zeit der Fortpflanzung, je nach Wetterlage ab April bis in den Juni. Ich kenn das aus unserer Siedlung, man kann nix dagegen machen, weil Frösche nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt sind!