User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Benötigen tust du ihn nicht, aber er macht den Sound natürlich besser. Wenn du eine Heimkino-Anlage hast, dann hat die sicher viel Geld gekostet, dann solltest du jetzt am Subwoofer nicht sparen, find ich. Natürlich wird der Bass sonst über andere Boxen gemacht, aber ist halt nicht so schön.
Für Dolby Digital ist so ein Subwoofer natürlich schon sehr schön. Gerade, wenn Du ein Home-Cinema hast und gern Action-Filme ansiehst, macht das einen riesigen Unterschied. Allerdings lohnt es sich auch nur, wenn Du gleich einen teureren, hochwertigen kaufst. So Billigkram bringt da leider gar nix.
Ein Subwoofer ist äusserst sinnvoll.
Erst mit Ihm mach 5.1 richtig Spass, wie schon gesagt, ein Homekino ohne Subwoofer, is nix.
Erst der SubWoofer macht 5.1 zu 5.1

Die Antoworten vorher sind dadurch bedingt falsch da ein 5.1 OHNE Subwoofer ein 5.0 System ist und somit nicht mehr dem Dolby Digital 5.1 Format entspricht.


Also für 5.1 benötigt man definitiv einen Subwoofer.


Soll aber nicht heißen das man nicht auch ohne Woofer einen guten Sorroundsound bekommen könne. Wie aber oben schon beschrieben, rundet ein Woofer das ganze ab und macht es erst vollständig.
Wenn mindestens sehr gute Frontlautsprecher vorhanden sind benötigt man keinen Sub-Bass. Es kommt darauf an, was die anderen Lautsprecher (zusammen) im Bass können. Bei mir beben die Schränke, das Sofo und der Bauch auch ohne Sub (aktive Standboxen).
Ich habe allerdings auch noch aus Vorzeiten einen richtig guten und fetten Sub (den hier: https://www.hifi-regler.de/shop/jbl/jbl_ti_k_sub_color.php), damit wird der Bass weicher (in Richtung 68 Bass), aber nicht besser. Nur bei 68er-Musik (Hendrix, CCR) klingts manchmal besser damit.