User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Benzinsparen an der Ampel:

Schadet das Motor-aus-.und-anmachen an der Ampel Batterie oder Glühlampen, wenn ich wegen der Jahreszeit auf Dauerlicht angewiesen bin?
Frage Nummer 13411
Antworten (5)
Ja, das schadet! :-) Um den Motor zu starten, brauchst du weit mehr Energie, als wenn du den angeschaltet lässt.
@irrelevanza: Genau! Super! Deshalb werden moderne Autos auch alle mit einer Start/Stop-Automatik ausgestattet.
.
Also, es schadet weder dem Motor, noch den Glühbirnen. Die Batterie wird natürlich stärker belastet. Außerdem solltest Du es nur machen, wenn der Motor schon halbwegs warm ist, sonst dauert es ewig bis er auf Betriebstemperatur kommt.
Bei der Start-Stop-Automatik ist der Anlasser dafür ausgelegt, bei älteren Fahrzeugen könnte es passieren, dass das, was man an Sprit eingespart hat, für einen neueu Anlasser draufgeht. Meiner Meinung ist das eine Milchmädchenrechnung. Vorausschauendes Fahren ist um einiges sinnvoller!
Ja, vorausschauendes Fahren ist sinvoller, war aber nicht gefragt. Außerdem erfordert das ja Köpfchen.
Benzinsparen schadet nie, insbesondere nicht der Umwelt.
Es ist übrigens nachgewiesen daß ein im Leerlauf laufender Motor (im Normalfall) mehr Schadstoffe ausstößt, als ein während der gleichen Zeit ständig startender Motor.
Für 30 Sekunden schalte ich Ihn nicht ab, wenns längert dauert und ich das weiß, wie z.B. an Bahnübergang jedoch schon. Es kommt dabei aber auch auf das Auto an. Ansonsten, vorausschauendes Fahren !