User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Besteht die Fahrradhelmpflicht auch für Erwachsene und wie teuer kann ein Verstoß werden?

Frage Nummer 19115
Antworten (13)
Nein - weder für Erwachsene noch für Kinder.
Daher - 0 €.
Eine Fahrradhelmpflicht existiert in Deutschland nicht. Wenn man sein Hirn einschaltet, ist diese aber auch nicht nötig, weil man den Helm dann freiwillig aufsetzt.
Bei nicht abgesicherten Studien zu Vor- und Nachteilen des Helmes ?

Inklusive solchen, die keine signifikante Verbesserung nachweisen und sogar solchen, die auf die erhöhten auftretenden Rotationskräfte und damit eine erhöhte Verletzungsgefahr durch Fahrradhelme verweisen?
PS, lieber Highspeed:

Schlag mal unter "Risikokompensation" nach....

Prinzipiell machen nämlich auch Sicherheitsgurt, Airbag und ABS das Autofahren "sicherer".....
@Alex64
Mein Mountainbike würde ich NIE ohne Helm fahren. Kumpel von mir ist mal gestürzt und der Helm hat ihn definitiv vor ernsteren Folgen bewahrt.
@alex64: Ja, ja, und ich kenne einen, der hat seinen Autounfall nur überlebt, weil er nicht angeschnallt war. Blablabla.
@fiatpolski: Er wäre ohne Helm definitiv schwerer verletzt worden? Ist das beweisbar?
@Highspeed:Lies mal.
nicht meine Exklusiv-Meinung.
Aber beantworte dir mal folgende Frage:

Wer fährt sehr wahrscheinlich risikobereiter : Ein Autofahrer mit Gurt, Airbag und sonstigem Schnickschnack oder einer ohne das alles, in dessen Lenksäule sich ein schöner spitzer Stahldorn befindet (um es mal krass zu übertreiben)??
Und dann noch das:

"Mechanische Nebenwirkungen

Ein Radfahrerhelm erhöht die Masse des Kopfes um etwa 5 %, das Trägheitsmoment um den Wirbelsäulenansatz um etwa 10 %, abhängig von der Masse des Helmes und der Masse des Kopfes. Damit werden die aus Beschleunigungen resultierenden Kräfte bei frei beweglichen Kopf größer.

Der Helm vergrößert den effektiven Kopfdurchmesser um etwa 20 %, damit den Hebel äußerer Krafteinwirkungen. Insbesondere beim seitlichen Aufprall mit einer horizontalen Geschwindigkeitskomponente werden die einwirkenden Momente auf den Halswirbelsäulenansatz deutlich größer."

Aus: Fahrradhelm
Momentan besteht keine Helmpflicht für Fahhrradfahrer, Du kannst also kein Bußgeld dafür aufgebrummt bekommen. Allerdings solltest Du schon überlegen, das ein Helm auf jeden Fall sicherer ist, wenn Du doch einen Sturz hast. Deiner Gesundheit zuliebe solltest trotzdem einen Helm tragen.
@Alex64:
Nicht alles was bei Wikipedia steht Muss richtig sein!
@alex: Es gibt erheblich mehr Gründe einen Fahrradhelm zu tragen, als den schwersten überlebbaren Unfall. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie oft mir schon ein Ast einen Scheitel gezogen hätte, wenn ich ohne Helm fahren würde.
Es gibt in Deutschland überhaupt keine Helmpflicht für Radler, weder für Kinder, noch für Erwachsene. Die Einführung wird seit zwei oder drei Jahrzehnten immer mal wieder diskutiert, bislang aber ohne Ergebnis. Im Moment gibt es nur Empfehlungen für das Tragen eines Helms, geäußert von verschiedenen Instituten für Verkehrsicherheit.
Schade, dass sich die meisten Antworten nicht um die zu Grunde liegende Frage kümmern. Die Frage war nicht, ob der Fahrradhelm sinnvoll ist oder nicht.

Die Antwort ist: In Deutschland gibt es (noch) keine Helmpflicht für Erwachsene. Aber diese Pflicht kommt - irgendwann.
Meine persönliche Meinung: Ab dem Tage, ab dem man einen Helm tragen muss, werde ich immer das Geld für die Ordnungswidrigkeit bei mir haben.