User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bietet ein Minibagger, den wir für Garten-Arbeiten mieten wollen, wirklich Vorteile?

Frage Nummer 730
Antworten (3)
Das große Plus eines Minibaggers ist, dass er äußerst wendig ist. Ihr solltet unbedingt darauf achten, dass der Minibagger leise arbeitet. Erkundigt Euch nach dem Kraftstoffverbrauch; ein Bagger mit Bio-Diesel und einem Russpartikelfilter ist zu bevorzugen. Passt auf, falls ihr Arbeiten an einem Hang vorhabt. Weil ein Minibagger nicht so schwer ist, besteht die Gefahr, dass er leicht kippt.
Der größte Vorteil ist, dass sich Minibagger ohne große Komplikationen transportieren lassen. Wir haben uns einen ausgeliehen und waren erstaunt, wie tief er graben konnte. Ein Mitarbeiter der Verleihfirma hat uns ausführlich in die Benutzung eingewiesen. Unser Garten ist recht klein, aber weil der Bagger so wendig war und sich um 360 Grad drehen ließ, gingen die Arbeiten problemlos von statten.
Man kann einen Minibagger nicht nur zum Graben oder Planieren einsetzen. Falls ihr weitere Arbeiten plant, könnt ihr Euch Anbaugeräte mieten. Mit einem Hydraulikhammer lassen sich Fundamente aufreißen. Wir hatten uns einen Minibagger mit 1,5 Tonnen ausgeliehen, weil wir einen Pool anlegen möchten. Mit der Eigenarbeit haben wir uns viel Geld gespart und Spaß gemacht hat das Bagger fahren auch.