User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bin verzweifelt! Habe eine Katze aus dem Tierheim und die ist leider nicht Stubenrein. Wie bringe ich ihr bei, das Katzenklo zu nutzen?

Frage Nummer 36930
Antworten (11)
Meinst du Katze als Überbegriff, kann es auch ein Kater sein?
Ich sehe 2 Möglichkeiten. Du hast entweder einen "Freigänger", der jetzt nicht mehr rauskommt, dann macht eine Katze m/w sowas schon mal aus Trotz. Oder du hast einen Kater, der markiert sein Revier. Da hilft eine Kastration.
Meine 4 Katzen sind alle stubenrein, anfangs musste ich die kleinen Tiger öfter in die Toilette setzen. Wenn sie anfangen zu scharren, hast du gewonnen. Das braucht allerdings etwas Geduld. Wichtig ist, dass du das Tier, wenn es sein Geschäft außerhalb der Toilette verrichtet hat, trotzdem in die Toilette setzt.
Und wenn die Katzentoilette nicht sauber ist, dann gehen sie auch nicht aufs Klo.
setz dich ins Katzenklo und zeig deiner Katze was sie machen soll.
Vielleicht finden Sie ja hier ein paar gute Ratschläge!
- Spiel den Song "Katzeklo" zur Einstimmung.
- Füttere sie ordentlich mit ihrem Lieblingsfutter (z, B. rohes Hack mit Ei, etwas gesalzen), lass sie ordentlich trinken und beobachte sie etwas später..Dann setze sie in den Raum mit dem sauberen Klo - wahrscheinlich da Bad - wo du alle Teppiche entfernt haben solltest, und schliesse die Tür. Fertig.
Unsere geniale Katze ging später auf unser Klosett (kein Tiefspüler), und machte von der Brille aus genau ins Loch!
Katzen sind sehr reinliche Tiere. Verlieren Sie also nicht die Geduld.
Setzen Sie die Katze direkt nach dem Füttern auf ihre Katzentoilette.
Versuchen Sie es immer wieder. Verlassen Sie dabei den Raum. Katzen mögen es gar nicht beim Toilettengang beobachtet zu werden.
Stellen Sie zwei verschiedene Katzentoiletten auf, wenn möglich in verschiedenen Räumen und mit verschiedenen Katzenstreus.
Am besten eignet sich ein ruhiger Ort der weit von der Futterstelle entfernt ist.
Lieber starmax,
bitte einer Katze nie Schweinefleisch oder Gesalzenes zu futtern geben - beides vertragen sie nicht! Salz greift die Nieren an, und Schweinefleisch enthält Eiweiße, die sie nicht verdauen kann - was sich dann bald auf dem Teppich wiederfindet.
Deshalb ist auch in keinem Katzenfutter Schwein enthalten.
Wir haben auch eine Katze aus dem Tierheim. Unsere war noch sehr jung, und wir haben zuerst mal das Futter und die Katzentoilette getrennt. Dann musst Du unbedingt die Katze immer wieder in die Katzentoilette reinsetzen, damit sie sich merkt wo sie ihr Geschäfchen hin machen muss.
@Noby_dick: Was für eine tolle Idee, das Futter von der Toilette zu trennen!
Um eine Katze Stubenrein zu bekommen, sollte man auf keinen Fall die Nase der Katze in die Unreinheiten reiben, denn dadurch können die Katzen ihren Geruchssinn verlieren. Man braucht viel Geduld und liebe und viel Aufmerksamkeit. Immer wenn man sieht, das die Katze irgendwo hin machen möchte, muss man schneller sein und die Katze ins Katzenklo setzen, bis die Katze gelernt hat wo sie hin machen darf.Man sollte auch einmal mit einem Tierarzt darüber sprechen, der kann auch oft helfen.
@netter_fahrer - es war Beefhack gemeint. Und: Dosenfutter ist gesalzen!
@netter_fahrer
"bitte einer Katze nie Schweinefleisch oder Gesalzenes zu futtern geben - beides vertragen sie nicht! Salz greift die Nieren an, und Schweinefleisch enthält Eiweiße..."
Salz vertragen (und benötigen) Katzen genauso wie viele andere Tiere - die Menge macht das Gift.
Und (rohes) Schweinfleisch sollte an Katzen wegen der "Aujeszkyschen Krankheit" nicht verfüttert werden - mit irgendeinem unverträglichen Eiweiß hat das so rein gar nichts zu tun.